Die WWE erlebt hierzulande einen enormen Popularitätsschub. Wer derzeit bei den wöchentlichen WWE-Events einschalten will, kann dies derzeit im Stream über Maxdome tun. Beim VoD-Anbieter gibt es auch alle Pay Per Views des Jahres wie WrestleMania und Royal Rumble zu sehen. Im Ausland haben Wrestling-Fans bereits seit Anfang des Jahres die Möglichkeit, alle WWE-Events über das WWE Network anzusehen. Nun kommt die Video-Plattform auch nach Deutschland.

 

WWE 2K15

Facts 
WWE 2K15

Im Februar ist das WWE Network in den USA gestartet, seit August kommen über 100 weitere Länder in den Genuss des Streamings der Wrestling-Shows. Hierzulande müssen Fans von John Cena, Jack Swagger und Co. noch Geduld aufbringen. Aktuell ist das WWE Network in Deutschland noch nicht verfügbar, doch bald wird die Lücke gestopft. Im Januar 2016 startet das WWE Network auch hierzulande.

Maxdome einen Monat kostenlos testen

WWE Network Demonstration

Wann kommt das WWE Network nach Deutschland?

Im WWE Network können Wrestling-Fans 24 Stunden lang sieben Tage die Woche auf Live-Events und Wiederholungen der WWE-Shows zugreifen. Derzeit bietet die Plattform bereits über 4000 Stunden Video-Material. In den USA bezahlen Fans 9,99 US-$ im Monat, umgerechnet 7,50 €. Somit liegt das WWE Network preislich im Bereich der monatlichen Flatrate-Gebühr für Video-on-Demand-Anbieter wie Netflix und Co.. Die WWE -Streams können über Amazon Fire TV, PC, Android, iPhone und iPad, Xbox One, Xbox 360, PlayStation 3 und PlayStation 4 angesehen werden. Folgende Inhalte gibt esim WWE Network zu finden:

  • WWE Pay Per Views wie WrestleMania, Survivor Series und Co.
  • WWE-Dokus und Aufzeichnungen aus 30 Jahren WWE-Geschichte
Bilderstrecke starten(74 Bilder)
WWE 2K15: Alle Superstars im Überblick (PS4, PS3, Xbox One und Xbox 360)

Lange mussten sich Fans von Shawn Michaels, Seth Rollins und Co. in Deutschland gedulden, Deutschland ist eines der letzten Länder, in welchem das WWE Network startet. Der Start-Termin in Deutschland ist der 5. Januar. So bleibt noch genug Zeit, um sich auf die erste Großveranstaltung des Jahres, den Royal Rumble am 24. Januar vorzubereiten.

WWE Network in Deutschland: Kann man es jetzt schon nutzen?

Neben den wöchentlichen Shows und den Pay-Per-Views kann über den Wrestling-Streaming-Dienst auch auch die Eigenproduktionen wie Total Divas,  „Breaking Ground“, „Swerved“ und „Monday Night War“ zugegriffen werden. Bislang verhinderte die Zusammenarbeit zwischen WWE und Maxdome den Start von WWE Network in Deutschland. Die aktuell laufenden Verträge laufen zum Ende des Jahres auf, der Weg für das hauseigene Videoportal ist somit frei.

In diversen anderen europäischen Ländern, darunter Großbritannien und Spanien, ist WWE Network bereits gestartet. Wer es nicht abwarten kann, kann bereits jetzt in das Wrestling-Stream-Programm hineinschnuppern. Hierbei benötigt ihr allerdings eine US-amerikanischen Adresse und einen US-PSN-Account, mit welchem ihr die WWE Network-App herunterladen könnt.

So ist es z. B. mit UnblockUS möglich, WWE Network aus Deutschland zu erreichen. Loggt euch zunächst bei dem Dienst ein und erstellt euch dann einen Trial-Account. So könnt ihr vorab untersuchen, ob WWE Network bei euch wirklich funktioniert. Auf der Webseite von UnblockUS findet ihr eine Anleitung, um für das nötige DNS-Setup. Bezahlen könnt ihr den monatlichen Zugang per Kreditkarte oder PayPal. Beachtet, dass ihr eine US-Adresse angeben müsst.

Bei uns erfahrt ihr auch, wie man über Borderlinx online mit US-Adresse bestellen kann.

Quelle: DWDL.de

Quiz: Welchem Spiele-Charakter gehört diese Waffe?