WWE Draft: Wer geht zu RAW und SmackDown?

Martin Maciej 4

In den vergangenen Wochen und Monaten jammerte der eine oder andere Wrestling-Fan über das maue Programm der WWE. Vor allem Roman Reigns als Champion stieß vielen Fans negativ auf. Eventuell gibt es bald neues Feuer in der weltweit größten Wrestling-Liga. Nachdem der Roster-Split bereits vor einigen Wochen angekündigt wurde, kommt es nun zum Draft, bei welchem die Stars zwischen SmackDown und RAW aufgeteilt werden.

Update: Die Roster nach dem WWE Draft im Überblick

Der Draft ist Geschichte. die Superstars wurden unter den beiden Brands aufgeteilt. Überraschungen und Comebacks gab es leider nicht, mit Finn Bálor hat es allerdings ein NXT-Liebling in das Hauptroster geschafft. John Cena wird Kopf von SmackDown, Roman Reigns bleibt bei RAW. Die Aufteilung ergab folgende Roster:

RAW

 

  • Charlotte
  • Seth Rollins
  • Finn Bálor
  • Roman Reigns
  • Brock Lesnar
  • The New Day: Kofi Kingston, Big E & Xavier Woods
  • Sami Zayn
  • Sasha Banks
  • Chris Jericho
  • Rusev (w/ Lana)
  • Kevin Owens
  • Enzo Amore & „Big Cass“ Colin Cassady
  • The Club: Luke Gallows & Karl Anderson
  • Big Show
  • Nia Jax
  • Neville
  • Cesaro
  • Sheamus
  • The Golden Truth: Goldust & R-Truth
  • Titus O’Neil
  • Paige
  • Darren Young (w/ Bob Backlund)
  • Sin Cara
  • Jack Swagger
  • The Dudley Boyz: Bubba Ray Dudley & D-Von Dudley
  • Summer Rae
  • Mark Henry
  • Braun Strowman
  • Bo Dallas
  • The Shining Stars: Primo & Epico
  • Alicia Fox
  • Dana Brooke
  • Curtis Axel

SmackDown

  • Dean Ambrose
  • AJ Styles
  • John Cena
  • Randy Orton
  • Bray Wyatt
  • Becky Lynch
  • The Miz (w/ Maryse)
  • Baron Corbin
  • American Alpha: Jason Jordan & Chad Gable
  • Dolph Ziggler
  • Natalya
  • Alberto Del Rio
  • The Usos: Jimmy & Jey
  • Demon Kane
  • Kalisto
  • Naomi
  • The Ascension: Konnor & Viktor
  • Zack Ryder
  • Apollo Crews
  • Alexa Bliss
  • Breezango: Tyler Breeze & Fandango
  • Eva Marie
  • The Vaudevillains: Aiden English & Simon Gotch
  • Erick Rowan
  • Mojo Rawley
  • Carmella

Artikel von gestern:

Kurz vor WrestleMania 32 fand Shane McMahon nach jahrelanger Abwesenheit den Weg zurück in die WWE und sollte für frischen Wind sorgen. Nachdem der Sohn des WWE-Inhabers Vince McMahon zuletzt Seite an Seite mit Stephanie McMahon agierte, wird es nun gewaltige Änderungen in der WWE geben. Wie bereits im vergangenen Jahrzehnt steht erneut eine Brand-Extension an, bei welcher SmackDown und RAW mit einem separaten Roster miteinander konkurrieren werden. In der vergangenen Woche hat Vince McMahon seinen Sohn als Commissioner für SmackDown bestimmt, Stephanie übernimmt die Leitung von RAW.

WWE 2016 live in Deutschland.

WWE: Roster-Split und neuer TV-Termin für SmackDown

Der Roster-Split ist für diesen Dienstag, den 19. Juli angekündigt. Dann wechselt auch SmackDown seinen Sendeplatz. Die wöchentliche WWE-Show wird ab Juli im US-Fernsehen nicht mehr in einer Aufzeichnung ausgestrahlt, sondern läuft genauso wie das Flaggschiff RAW live über den Fernseher. Die Ankündigung könnt ihr euch hier im Video ansehen:

  • Vor dem neuen SmackDown-Termin wird es einen Draft geben.
  • Dann zeigt sich, welcher Superstar bei RAW aktiv ist und wer den festen Platz bei SmackDown einnehmen wird.
  • Die zweistündige Live-Ausstrahlung von SmackDown bei USA Network startet am Dienstag, den 19. Juli.
  • In Deutschland ist die Folge mit dem Draft am kommenden Freitag bei ProSieben MAXX zu sehen.

Jeder Brand wird darüber hinaus einen eigenen „General Manager“ erhalten. Bereits vor dem Draft gibt es erste Informationen zum Roster-Split:

  • Sechs Talente aus NXT werden zu RAW oder SmackDown wechseln. Finn Balor, Shinsuke Nakamura, Bayley, Nia Jax und American Alpha gelten als die größten Favoriten für den Aufstieg in das Hauptroster.
  • RAW hat den „First Pick“ und darf den ersten Superstar wählen.
  • Da RAW drei Stunden live läuft, erhält man im Verhältnis zu SmackDown 3:2 Picks.
  • Tag Teams sind eine Wahl, können aber auch in einzelne Picks gesplittet werden.

Folgende Superstars sind beim WWE-Draft dabei:

  •  AJ Styles
  •  Alberto Del Rio
  •  Apollo Crews
  •  Baron Corbin
  •  Big Show
  •  Braun Strowman
  •  Bray Wyatt
  •  Brock Lesnar
  •  Cesaro
  •  Chris Jericho
  •  Darren Young (w/ Bob Backlund)
  •  Dean Ambrose – WWE Champion
  •  Demon Kane
  •  Dolph Ziggler
  •  Erick Rowan
  •  Jack Swagger
  •  John Cena
  •  Kalisto
  •  Kevin Owens
  •  Mark Henry
  •  Neville
  •  Randy Orton
  •  Roman Reigns
  •  Rusev (w/ Lana) – United States Champion
  •  Sami Zayn
  •  Seth Rollins
  •  Sheamus
  •  Sin Cara
  •  The Miz (w/ Maryse) – Intercontinental Champion
  • Titus O’Neil
  •  Zack Ryder

Weibliche Superstars

  •  Alicia Fox
  •  Becky Lynch
  •  Charlotte – WWE Women’s Champion
  •  Dana Brooke
  •  Eva Marie
  •  Naomi
  •  Natalya
  •  Paige
  •  Sasha Banks
  •  Summer Rae

Tag Teams

  •  Breezango: Tyler Breeze & Fandango
  •  Enzo Amore & Big Cass
  •  The Club: Luke Gallows & Karl Anderson
  •  The Golden Truth: Goldust & R-Truth
  •  The Shining Stars: Primo & Epico
  •  The Social Outcast: Heath Slater, Curtis Axel & Bo Dallas
  •  The Ascension: Konnor & Viktor
  •  The Dudley Boyz: Bubba Ray & D-Von Dudley
  •  The New Day: Kofi Kingston, Big E & Xavier Woods – Tag Team Champions
  •  The Usos: Jimmy & Jey Uso
  •  The Vaudevillains: Aiden English & Simon Gotch

„New Era“ bei WWE: Roster-Split – SmackDown und RAW teilen Superstars auf

shutterstock_242789
Zwar kamen immer wieder leise Gerüchte über einen Roster-Split auf, so wirklich glaubten jedoch vermutlich die wenigsten WWE-Anhänger an eine Brand-Extension. Umso überraschender kam demnach die Ankündigung über die Änderungen bei der WWE. Der Roster-Split ist ein weiterer großer Schritt in die „New Era“, die bereits mit dem Auftreten zahlreicher neuer Gesicher in den vergangenen Wochen eingeläutet wurde. Bleibt abzuwarten, ob „The New Era“ an die glorreichen Zeiten der „Attitude Era“ anknüpfen kann. Die Zeit zum Ende der 90er und frühen 2000er-Jahre gilt unter WWE-Zuschauern als die Hochzeit im Sports-Entertainment.

Noch ist unklar, inwieweit die neuen Roster WWE NXT, die Nachwuchsliga beeinflussen werden. Auch steht noch nicht fest, ob einige Superstars, allen voran John Cena und Seth Rollins, in beiden Shows auftreten werden und ob ein eingestampfter Titel wieder zurückgeholt wird. Vor rund sechs Jahren wurde die strikte Trennung zwischen SmackDown und RAW aufgehoben.

Im Herbst 2016 kommt die WWE auch nach Deutschland. Tickets gibt es bei Ticketmaster.

Zu den WWE-Tickets *

Wer am Donnerstag auf seine Ladung Wrestling nicht verzichten kann, sollte einen Blick auf wXw-Shotgun werfen. Hier gibt es jeweils donnerstags ab 17 Uhr eine neue Show der deutschen Wrestling-Liga zu sehen.

WWE Umfrage: Wen wünscht ihr euch als Champion?

Roman Reigns hat auch bei Extreme Rules seinen Titel verteidigen könne. Die Buh-Rufe sind dabei von dem einen oder anderen nicht zu überhören. Wen wünscht ihr euch als WWE-Champion?

Weitere Themen

* gesponsorter Link