1 von 13

Yakuza Kiwami 2 könnt ihr hier vorbestellen! *

Yakuza 6 ist in Sachen Umfang etwas entschlackter und bietet euch insgesamt nur noch zehn Safes plus einen Spezialtresor. Diese sind allerdings nicht mehr an einem Ort in Form von Schließfächern versammelt, sondern mehrere Tresore wollen in Kamurocho und Onomichi gefunden werden. Wir zeigen euch die Fundorte der Safes und Schlüssel.

God of War, Yakuza 6 und mehr: Die Releases im April 2018 auf einen Blick.

Alle Safe- und Key-Fundorte

Die Safes werden praktischerweise auf der Ingame-Karte mit einem Schlüssel- und Schloss-Symbol verzeichnet, sodass ihr sie relativ leicht aufspüren könnt. Allerdings sind die Gebäude in Yakuza 6 noch stärker ausmodelliert und bestehen aus mehreren Stockwerken. Manche Safes befinden sich draußen, manche in Gebäuden und manche auf dem Dach.

Die zugehörigen Schlüssel sind relativ nahe des jeweiligen Safes versteckt und ihr erkennt sie an einem Glitzern schon von weitem. Einmal aufgenommen, könnt ihr dann mit dem Schlüssel den jeweiligen Safe öffnen und euch über neue Ausrüstungsgegenstände freuen. Bereits geöffnete Safes erkennt ihr danach übrigens an der entsprechenden Blaufärbung des Schlosssymbols auf der Karte.

In Kamurocho und Onomichi gibt es jeweils fünf Safes und die zugehörigen Schlüssel zu finden. Auf den Folgeseiten dieser Bilderstrecke präsentieren wir euch die Fundorte aller Safes und Keys. Alternativ könnt ihr auch die folgende Navigation nutzen, um schnell zu bestimmten Safes zu springen:

Kamurocho

Onomichi