Seit gestern wissen wir, dass Apples Entwicklerkonferenz WWDC am 4. Juni beginnen wird. Dann dürfte Apple auch neue iPads vorstellen: Neben einem günstigeren 9,7-Zoll-Modell auch ein komplett neues iPad Pro mit 11-Zoll-Display.

 
10,5 iPad Pro
Facts 
10,5 iPad Pro

WWDC 2018: Günstigeres 9,7-Zoll-iPad erwartet

Auf seiner jährlichen Entwicklerkonferenz stellt Apple neue Versionen der eigenen Betriebssysteme vor – manchmal aber auch neue Hardware. Auch dieses Jahr wird Apple offenbar neue Produkte vorstellen; allen voran neue iPads. Nachdem bereits Economic Daily News ein günstigeres 9,7-Zoll-iPad vorhergesagt hatte, wiederholt mit DigiTimes jetzt eine weitere Quelle aus Taiwan diese Vorhersage.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
9 gute Gründe für das iPad

Economic Daily News hatte erklärt, dass das neue günstige iPad nur noch rund 259 statt bisher 349 US-Dollar kosten würde – wenn Apple den Preis so stark senken sollte, wäre das aber eine große Überraschung. In Deutschland ist das 9,7-Zoll-iPad ab 399 Euro zu haben. Möglicherweise könnte Apple das neue Modell auch schon vor der WWDC vorstellen; DigiTimes spricht nur von einer Veröffentlichung im „zweiten Quartal“, also irgendwann im April, Mai oder Juni.

WWDC 2018: Neues iPad Pro mit 11-Zoll-Display

Economic Daily News will jetzt wiederum erfahren haben, dass Apple außerdem ein neues iPad Pro mit 11-Zoll-Display vorstellen will. Auf den ersten Blick wirkt es überraschend, dass ein Jahr nach dem 10,5-Zoll-iPad Pro schon wieder ein iPad mit neuer Displaygröße erscheinen soll. Auf den zweiten Blick ergibt dies aber Sinn: Fürs iPad Pro erwarten wir in diesem Jahr die Integration der Gesichtserkennung Face ID, sodass wie beim iPhone X der Homebutton entfallen und der Displayrand dementsprechend schrumpfen könnte.

Das Display könnte dann also größer werden, während die Gehäusegröße gleich groß bliebe. Wenn Apple diesen Weg wählen sollte – statt das Gerät bei gleich groß bleibendem Display schrumpfen zu lassen –, hätte das den Vorteil, dass sich das Zubehör fürs 10,5-Zoll-iPad Pro wie etwa das Smart Keyboard weiterhin verwenden ließe. Neben einem 11-Zoll-iPad Pro müsste es dann aber eigentlich auch eines mit 13,x- statt 12,9-Zoll-Display geben. Davon ist allerdings bisher noch nicht die Rede.

Quelle: DigiTimes via The Verge, Economic Daily News via MacRumors