Zwei neue iPads in Planung: Kommt endlich das randlose Display?

Simon Stich 3

Apple könnte schon bald zwei neue iPad-Modelle auf den Markt bringen. Eine entsprechende Registrierung bei der eurasischen Regulierungsbehörde liegt bereits vor. Kommt jetzt das iPad mit vollflächigem Display?

Zwei neue iPads in Planung: Kommt endlich das randlose Display?
Bildquelle: GIGA.

Neue iPads bei EEC aufgetaucht

Die Regulierungsbehörde Eurasian Economic Commission (EEC) hat jetzt Dokumente online gestellt, die auf zwei neue iPad-Modelle hinweisen. Die Produktnummern A1893 und A1954 sind bislang unbekannt gewesen und bekommen die Bezeichnung „Tablet-Computer“. Bevor ein elektronisches Gerät in Russland und weiteren eurasischen Ländern auf den Markt kommen darf, muss es bei der EEC angemeldet werden. Genau das ist jetzt allem Anschein nach passiert. Es könnte durchaus sein, dass Apple bereits im kommenden Monat zwei neue iPads vorstellt. Auch in der Vergangenheit lagen zwischen EEC-Ankündigung und offizieller Präsentationen nur wenige Wochen.

Was Apple genau vorhat, ist noch unklar. Auch in den EEC-Unterlagen ist diesbezüglich nichts zu finden. Es könnte sich aber durchaus um einen echten Schritt nach vorne handeln, ganz wie beim iPhone X. Möglich wäre ein nahezu randloses Design sowie der Wechsel von Touch ID zu Face ID. Gerüchten zufolge soll es sich bei beiden Modellen um ein LC-Display handeln. In den Beta-Versionen zu iOS 11.3 ist von einem „modernen“ Modell die Rede. Genau so war es auch bei einem Pre-Release von iOS 11 in Bezug auf das iPhone X, das als „modernes“ iPhone klassifiziert wurde. Was wir uns vom neuen iPad wünschen, erfahrt ihr in unserer Bilderstrecke zum Thema.

Bilderstrecke starten
6 Bilder
iPad Pro 2018: 5 Wünsche an Apples neues Profi-Tablet.

Unklar ist weiterhin, ob sich um ein Update des 9,7-Zoll-iPads handelt oder doch das iPad Pro mit besserer Hardware an den Start geht. Das iPad mit einer Diagonalen von 9,7 Zoll wurde zuletzt im März 2017 vorgestellt, die Pro-Variante mit 10,5-Zoll-Diagonale dann im Juni 2017. Angesichts der Bezeichnung „modern“ dürfte zweitgenannte Option, also ein Upgrade der 10,5-Zoll-Variante, aber wahrscheinlicher sein. Möglich wäre allerdings auch, dass Apple wie beim iPhone X ganz neue Wege geht und eine komplett neue Reihe vorstellt.

Quelle: Consomac (Französisch) via AppleInsider

Weitere Themen

* gesponsorter Link