Verkaufsstart des iPad Pro (2018): Aktueller Verfügbarkeits-Check des Apple-Tablets

Sven Kaulfuss 2

Heute startet der offizielle Verkauf das neuen iPad Pro. Doch wie schaut es mit der aktuellen Liefersituation des Apple-Tablets aus? Unser schneller Verfügbarkeits-Check gibt Auskunft.

Verkaufsstart des iPad Pro (2018): Aktueller Verfügbarkeits-Check des Apple-Tablets
Bildquelle: Apple.

iPad Pro (2018): Online-Besteller haben beim Apple-Tablet das Nachsehen

Die schlechte Nachricht: Wer erst muss sich gedulden, denn allein die Vorbesteller von letzter Woche erhalten heute ihre Lieferungen des iPad Pro. Gegenwärtig verspricht der iPad-Hersteller im Apple Online Store eine Belieferung innerhalb von 2 bis 3 Wochen nach Bestelleingang – unabhängig vom Modell. Sowohl die 11- als auch die 12,9-Zoll-Variante werden derzeit mit diesen Lieferfristen versehen. Es spielt auch keine Rolle, ob der Kunde die WLAN- oder die Mobilfunk-Version wählt und für wie viel Speicher er sich entscheidet.

Ein noch düsteres Bild zeichnet sich im autorisiertem Handel ab. Cyberport – der bekannte Multichannel-Händler aus Dresden – beispielsweise . Noch pessimistischer Media Markt und Saturn. Beide Metro-Konzernschwestern sprechen von einer . Apple-Retailer Gravis teilt erst auf der eigenen Webseite mit. Ergo: Keine Chance auf den schnellen Kauf des iPad Pros?

Bietet jede Menge Neuerungen – das neue iPad Pro im Video:

iPad Pro (2018): Das neue Apple-Tablet.

Trick: So bekommt ihr heute doch noch ein iPad Pro

Nicht unbedingt, denn es gibt einen kleinen „Trick“. Kunden des Apple Online Stores können nämlich auch auf „Abholung“ bestellen. Dafür wird einfach ein Apple Store in der Nähe gewählt, bestellt und anschließend das Tablet vor Ort direkt abgeholt. Gegenwärtig sind noch so gut wie alle Varianten des neuen iPad Pro zum Verkaufsstart in den Apple-Filialen auf diese Art und Weise zu haben. Aber auch hier ist eine längere Verfügbarkeit nicht garantiert. Der Erfahrung nach dürften im Laufe des Tages die Bestände abnehmen und sich auch vor Ort Wartezeiten ergeben.

iPad bei Apple bestellen und im Store abholen *

Die Neuauflage des iPad Pro gibt’s wahlweise mit 11- oder 12,9-Zoll-Bildschirm. Der Homebutton ist Geschichte, dafür gibt’s ein formatfüllendes Display mit Face ID (Gesichtserkennung) statt Touch ID (Fingerabdrucksensor) – wie schon bei iPhone X, XS, XS Max und XR. Die Preise starten bei 879 Euro für das günstigste Modell und lassen sich bis auf 2.099 Euro für das 12,9-Zoll-Topmodell mit 1 TB Speicher und Mobilfunkmodul hochrechnen.

Quellen: Apple, Media Markt, Saturn, Cyberport, Gravis

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung