Kindle Fire HD: Amazon schießt in Anzeige gegen Apples iPad Mini

Philipp Süßmann 10

Der Krieg der 7-Zoll Tablets ist offiziell eröffnet und Amazon feuert die erste direkte Salve: In einer Anzeige auf Amazon.com vergleicht der Online-Versandhandel sein Kindle Fire HD mit Apples 7,9 Zoll-Wettbewerber und watscht die Apfelkonkurrenz dabei ordentlich ab

Kindle Fire HD: Amazon schießt in Anzeige gegen Apples iPad Mini

„Ihr stopft da einen schlechteren Bildschirm rein, verlangt mehr dafür und werft anderen vor, Kompromisse einzugehen? Ihr habt wirklich Eier in der Hose!“ — mit diesem wenig schmeichelhaften Zitat (von uns frei übersetzt), das einem Artikel der US-Seite Gizmondo entnommen wurde, startet Amazon seine Kampfansage an Apple, bzw. deren Tablet-Neuzugang, das iPad mini. Besucht man heute die amerikanische Amazon-Homepage, wird man von folgender Werbegrafik begrüßt, die den direkten Vergleich von Amazons Kindle Fire HD mit Apples neuen iPad Mini macht — der läuft erwartungsgemäß für das kleine iPad nicht besonders schmeichelhaft ab:

Die aggressive Anzeige macht klar: Der 7 Zoll-Tabletmarkt ist in der Branche derzeit Kriegsschauplatz Nummer eins. Nachdem Amazons erstes Kindle Fire letztes Jahr im Grunde der erste 7-Zoller war, der auf dem Markt bestehen konnte, will man sich den Erfolg des Nachfolgers nicht durch die Apple-Konkurrenz kaputt machen lassen und schreckt dabei auch vor der direkten Konfrontation nicht zurück.

Die großen Player haben das Potenzial der 7 Zoll-Tablets erkannt und mittlerweile nachgezogen: Apples iPad Mini, Googles Nexus 7 und natürlich Amazons Kindle Fire — der Druck auf die Hersteller hat zugenommen. Wer der König des kommenden Weihnachtsgeschäfts sein will, der darf vor aggressivem Marketing nicht zurückschrecken.

Im direkten Vergleich kommt das kleine iPad in der Anzeige natürlich ziemlich schlecht weg und vor allem der deutlich höhere Preis könnte sich für Apple als Problem erweisen. Noch tut man sich von Amazons Seite mit den Anschuldigungen leicht, denn intensiv getestet wurde das iPad Mini, das ab kommenden Freitag im Handel sein wird, noch nicht. Gut möglich, dass der kleine Apfel im Praxistest derart überzeugen kann, dass damit der höhere Preis gerechtfertigt ist. Sollte das Fazit aber lauten „Es ist teurer, aber nicht besser“ könnten die Sieger im Weihnachtsgeschäft Amazon und Google heißen.

Und so wie wir die umtriebige Branche kennen, wird es vermutlich nicht lange dauern, bis Team Apfel zurückschießt und seine eigene Vergleichsanzeige herausbringt. Eine Reaktion, die man ja bereits vor einigen Wochen beobachten konnte, nachdem Samsung eine vergleichende Anzeige zwischen dem iPhone 5 und dem Samsung Galaxy S3 veröffentlicht hatte.

Wer wird eurer Meinung nach der Sieger im Kampf um die 7-Zoll Kundschaft? Apple, Amazon oder Google? Wie findet ihr diese Art von vergleichender Anzeige — berechtigt oder unnötig? Wir freuen uns über eure Kommentare!

[via Technobuffalo]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung