iPad Mini 5: Meldung zum neuen Apple-Tablet bestätigt schlimmste Befürchtung

Sven Kaulfuss 7

Die gute Nachricht zuerst: Apples iPad mini erhält noch in der ersten Jahreshälfte 2019 definitiv das lang ersehnte Update. Von einer Wunschvorstellung müssen sich die Kunden beim kleinen Tablet hingegen verabschieden.

iPad Mini 5: Meldung zum neuen Apple-Tablet bestätigt schlimmste Befürchtung
Bildquelle: GIGA.

iPad mini 5 im selben Design des iPad mini 4

Die stets gut unterrichtete japanische Webseite Macotakara zerstört die Hoffnung auf ein neues Design des kommenden iPad mini 5. Einer Meldung aus den Kreisen der Auftragsfertiger nach, soll das neue Appe-Tablet nämlich – wie zuvor schon mal vermutet – mehr oder weniger komplett wie der noch immer aktuelle Vorgänger aus dem Jahre 2015 ausschauen. Die schlimmste Befürchtung bewahrheitet sich somit: Keine dünnen Display-Ränder ohne Homebutton und kein Face ID (Gesichtserkennung) – das neue iPad mini schaut am Ende aus wie das alte iPad mini.

Das neue iPad mini holt leistungstechnisch zum 9,7-Zoll-Modell auf – unser Test aus dem Jahre 2018:

Apple iPad 9.7 (2018) im Test.

Günstiger als bei Apple: iPad 2018 bei Amazon *

Leistungsschub fürs iPad mini

Immerhin bedeutet dies aber auch die Beibehaltung der bewährten Touch-ID-Technologie und auch der 3,5-mm-Klinkenstecker für Kopfhörer bleibt uns erhalten. Dafür wird das Mikrofon mittig angeordnet – eine kleine Änderung. Spürbar hingegen der Leistungsschub, denn der bisherige Apple A8 wird durch einen schnelleren Apple A10 ersetzt, so Macotakara. Unklar ist allerdings, ob es sich um die normale Version handelt, oder aber um die nochmals schnellere Variante A10X, die im iPad Pro aus dem Jahre 2017 zum Einsatz kam. Erwähnenswert: Der Apple A10 werkelt auch schon im iPad der 6. Generation (9,7 Zoll) von 2018.

Das aktuelle iPad mini ist in dieser „ehrenwerten“ Gesellschaft zu finden:

Bilderstrecke starten
9 Bilder
Veraltete iPads, Macs und Co: 8 Apple-Produkte, die man besser nicht kaufen sollte.

Kurzum: Das neue iPad mini wird kein kleines iPad Pro, sondern „nur“ ein kleines Einsteiger-Tablet von Apple. Entsprechend wird auch mit einer deutlichen Preisreduzierung gerechnet. Günstiger als das 9,7-Zoll-Modell wird’s wohl allemal (Preisempfehlung seitens Apple im Moment 349 Euro).

Laut DigiTimes aus Taiwan soll das neue iPad mini 5 noch in der ersten Jahreshälfte 2019 erscheinen. Unser heißer Termin-Tipp: Ein Apple-Event im März – wir berichteten. Gleichfalls könnte es dann noch ein Update für das iPad mit 9,7-Zoll-Bildschirm geben. Möglich aber noch unsicher sind ferner Updates für Apples AirPods und der Verkaufsstart für Apples Ladematte „AirPower“.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung