ASUS Eee Pad Transformer

Robert Weber 1

Der Tablet-Markt ist hart umkämpft. Darum schaut man ohne Innovationen als Hersteller ganz schnell in die Röhre. Dem wirkt Asus mit einem interessanten Bedienkonzept entgegen. Viele kennen das Dilemma; auf der einen Seite hätte man gerne den Bedienkomfort einer vollwertigen Tastatur, auf der anderen Seite trägt das bei einem entsprechenden Gerät im wahrsten Wortsinn dick auf. Drum wissen viele Käufer nicht wie sich sich denn nun entscheiden sollen. Physikalische Tasten oder eher doch nicht? Nun kann man es machen, wie man Lust und Laune hat. Denn das Transformer verfügt über eine optionale Tastatur. Ohne dieses mutet es von der Bauweise her wie ein ganz normales Tablet an. Ist das Keyboard jedoch angesteckt, dann wird daraus ein schicker Netbook Ersatz. Bronzefarben hebt sich das Ganze dann auch optisch in beiden Handhabungen von der Konkurrenz ab.

10 Zoll misst der Bildschirm, bei dem auch freundlicherweise ein IPS-Panel zur besseren Darstellung verbaut wurde. 450 Euro blättert man derzeit im Oktober 2011, für das Tablet hin, wohl gemerkt ohne die Tastatur. Diese muss man optional dann noch für 150 Euro dazu kaufen. Doch auch ohne Keyboard lässt sich am Honeycomb-Gerät flott arbeiten. Das ist auch dem Tegra 2 Dual-Core-Prozessor zu verdanken, welcher mit 2x 1 GHz daher kommt und über 1 GB Ram zur Verfügung hat. Das Asus findet schließlich in 2 Variationen zum Kunden. In der 16 oder 32 GB-Variante. 680 Gramm wiegt die Konstruktion, welche eine Display Auflösung von 1280×800 Pixel aufweist und damit das Ausstattungs-Paket durchaus interessant macht.

Zu den Kommentaren

Kommentare

Weitere Themen

Alle Artikel zu ASUS Eee Pad Transformer

  • ASUS kündigt Android 4.1 Jelly Bean-Updates an

    ASUS kündigt Android 4.1 Jelly Bean-Updates an

    Software-Updates sind bei Android ein ganz heißes Thema. Sobald eine neue Android OS-Version vorgestellt wird, beginnt die ständige Fragerei: Wird mein Gerät auch ein Update erhalten? ASUS kommt den Fragen nun aber zuvor und gibt selbst Auskunft über Updates auf Android 4.1 Jelly Bean!
    Robert Weber 4
  • Asus Transformer Pad TF300T Test  - Transformer der Oberen Mittelklasse

    Asus Transformer Pad TF300T Test - Transformer der Oberen Mittelklasse

    Im Jahr 2011 war Asus mit dem ersten Asus Eee Pad Transformer sehr erfolgreich, was wohl der gelungenen Kombination aus Tastatur Dock und Tablet zu verdanken ist. Der direkte Nachfolger, das Asus Transformer Pad TF300T, ist nun bereits um 499€ im Bundle mit Tastatur Dock und Tablet erhältlich (Link zum Angebot*). Was der Nachfolger kann und ob man vielleicht zu den großen Brüdern (Asus Transformer Pad Prime oder...
    Christof Wallner
  • Metro UI: Windows 8-Oberfläche für Android

    Metro UI: Windows 8-Oberfläche für Android

    Das Kachel-Design von Microsoft kennt man von Smartphones mit Windows Phone Betriebssystem oder von der Windows 8 Consumer-Preview. Dank eines findigen Entwicklers können sich nun auch Besitzer eines Tablets mit Android-Betriebssystem die Metro-Oberfläche von Windows 8 auch auf ihr Gerät holen und nutzen.
    Hüseyin Öztürk 1
  • Rechtsstreit: ASUS Transformer Tablets verletzen keine Hasbro-Patente

    Rechtsstreit: ASUS Transformer Tablets verletzen keine Hasbro-Patente

    Vor einigen Monaten hatten wir darüber berichtet, dass ASUS vom Spielzeughersteller Hasbro verklagt wurde. Bei der Klage ging es um die ASUS Transformer Tablets, welche einige Habsro-Patente verletzen sollten. Hasbro konnte bisher kein Verkaufsverbot erzwingen und wird es in Zukunft auch weiterhin nicht können, denn die Klage wurde nun abgelehnt.
    Robert Weber 3
  • ASUS Eee Pad Transformer TF101: Android 4.0 wird ausgerollt

    ASUS Eee Pad Transformer TF101: Android 4.0 wird ausgerollt

    Nun gibt es eine tolle Nachricht für Besitzer des ersten ASUS Transformer Eee Pad TF101. Der Hersteller hat nun mit der Auslieferung des Android 4.0 Ice Cream Sandwich-Updates begonnen. Das Update wird FOTA, also über das Internet eingespielt. Einen kleinen Haken gibt es jedoch – zuerst wird Taiwan der leckere Nachtisch spendiert, wir in Europa müssen noch etwas warten. Jedoch klingt es in ASUS Facebook-Nachricht,...
    Andre Reinhardt 12
  • ASUS Eee Pad Transformer: Ice Cream Sandwich erst im März

    ASUS Eee Pad Transformer: Ice Cream Sandwich erst im März

    ASUS gebührte bislang großes Lob für die vorbildliche Updatepolitik bei den eigenen Geräte. Nun jedoch fängt auch hier das Hickhack an, das die Nutzer von Samsung-, HTC-, Motorola- und LG-Geräten nervt: Das Update auf Android 4.0 „Ice Cream Sandwich“ für den Original-ASUS Transformer wird erneut verschoben. Ursprünglich sollte es bereits Ende Januar erschienen sein, nun muss man sich wohl bis März gedulden...
    Frank Ritter 8
  • ASUS Eee Pad Transformer: Android 4.0-Update gegen Mitte Februar?

    ASUS Eee Pad Transformer: Android 4.0-Update gegen Mitte Februar?

    Uns allen war von Anfang an klar, dass das erste Transformer von ASUS das begehrte Android 4.0-Update auf keinen Fall vor dem Transformer Prime erhalten würde. Das würde für ASUS sonst keinen Sinn machen. Wir hätten außer dem besseren Design und dem NVIDIA Tegra 3 Prozessor sonst keine weiteren Argumente, die für den Umstieg auf das Prime rechtfertigen würden. Doch das ASUS Eee oad Transformer Prime bekommt das...
    Robert Weber 1
  • ASUS Transformer: Android 4.0-Update kommt Anfang Februar

    ASUS Transformer: Android 4.0-Update kommt Anfang Februar

    ASUS Singapur hatte uns falsche Hoffnungen gemacht, als sie via Facebook verkündet hatten, dass das erste Transformer in diesen Tagen ein Update auf Android 4.0 Ice Cream Sandwich erhalten würde. Daraus wird nämlich vor Februar nichts! Die Kollegen, die sich hinter der Facebook Fanpage von ASUS Singapur befinden, haben ihre Aussage nur kurze Zeit später wieder korrigiert. In der zweiten Meldung hieß es dann, dass...
    Robert Weber 1
* Werbung