Neben dem Padfone Infinity hat ASUS gestern auf dem Mobile World Congress auch das Fonepad, ein 7-Zoll-Android-Tablet mit Telefoniefunktion, vorgestellt. Das Gerät wird nur 219 Euro kosten und soll ab April erhältlich sein.

 

ASUS FonePad

Facts 
ASUS FonePad

Auch wenn Kamal die Idee eines Fonepad eher für einen schlechten Scherz hält – ich halte das günstige „Telefonie-Tablet“ für „gar nicht mal so blöd“. Man muss das Gerät ja nicht ans Ohr halten, wenn man damit telefonieren will (auch wenn ASUS das selbst in unten eingebettetem Video zeigt) – für was gibt es denn (nicht nur Bluetooth-)Headsets?

ASUS Fonepad

Aber lassen wir mal die Telefoniefunktion beiseite: Für ab 219 Euro bekommt man ein Android-Tablet mit 7-Zoll-IPS-Display (Auflösung von 1280 x 800 Pixel), UMTS-Modul, Android 4.1.2, 8 oder 16 Gigabyte Speicher (plus micro-SD-Slot) und einem 4270-mAh-Akku. Angetrieben wird das Fonepad zwar „nur“ von einem Intel Atom Z2420 Prozessor, der mit 1,2 Gigahertz taktet und 1 Gigabyte RAM, aber das scheint mir nicht die schlechteste Kombi zu sein.

ASUS Fonepad

Was haltet Ihr vom günstigen 7-Zoll-Androiden mit UMTS und Telefoniefunktion?

Quelle: Tabtech.de

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Michael Maier
Michael Maier, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?