ASUS MeMO Pad 7 HD: Preiswerter 7-Zoller mit Quad Core-SoC vorgestellt

Frank Ritter 18

Ein weiteres Gerät, das auf der Computex 2013 in Taiwan vorgestellt wurde, ist das ASUS MeMO Pad 7 HD: ein preiswerter 7-Zoller, der mit stromsparender Quad Core-CPU und HD-Display in die Kerbe des Nexus 7 schnitzt.

ASUS ist sich der Tatsache bewusst, dass im Bereich der preiswerten Tablets mit 7 Zoll-Diagonale einiges zu holen ist, nicht zuletzt dank des selbst hergestellten und mit Google entworfenen Kassenschlagers Nexus 7. Kein Wunder, dass ASUS auch in diesem Bereich nachschiebt: Das ASUS MeMO Pad 7 HD wurde nun offiziell vorgestellt und es bietet mit seinem ARMv7-Quad Core-SoC unbekannten Typs (ARMv7-Kerne sind nicht ganz so leistungsfähig wie ARMv9 oder ARM v15-Kerne, verbrauchen aber signifikant weniger Energie) und dem HD-IPS-Display in der Auflösung von 1280 x 800 (216 ppi) und einem maximalen Blickwinkel von 170 Grad vergleichsweise viel Power für wenig Geld. So soll das Android 4.2-Gerät in einer Version mit 8 GB Speicher 129 Dollar, mit 16 GB Speicher für ebenfalls noch sehr günstige 149 Dollar angeboten werden; ein micro SD-Slot bietet derweil Raum für weitere Speichererweiterungen.

asus-memo-pad-7-hd-pink

Auch die übrige Ausstattung ist vergleichsweise ansehnlich: So verfügt das nur 302 Gramm wiegende MeMO Pad 7 FHD über eine 5 MP-Rückkamera und ein 1,3-MP-Modul an der Front. Zur Akkukapazität ist bislang lediglich bekannt, dass es eine kontinuierliche Videowiedergabe von 10 Stunden ermöglichen soll. Ein Modul für die mobile Datenverbindung fehlt allerdings, das ASUS MeMO Pad 7 HD bleibt damit ein Wifi-only-Tablet. Auch hier kommen wieder Stereo-Lautsprecher, offenbar an der Rückseite, sowie ASUS‘ SonicMaster-Audiotechnologie, vermutlich ein Software-Equalizer, zum Einsatz.

Rein nominell ist das Tablet nicht nur eine deutliche Verbesserung des vorherigen MeMO Pads 7 mit seiner Single Core-CPU, es macht auch dem (aktuellen) Nexus 7 Konkurrenz. Ob das neue Gerät am Platzhirsch vorbeiziehen kann, wird wohl darüber entschieden, wie gut die CPU ist. Im Juli sollen die Geräte in verschiedenen, teils recht schrillen, Farben für die polycarbonatene Rückschale auf den Markt kommen: Neben Weiß und Schwarz auch Pink und Neongrün.

Klingt in unseren Ohren nach einem hervorragenden Deal. Wenn uns neue Informationen zu dem Gerät erreichen, leiten wir diese gerne weiter.

| | |

Update: Unsere Buddies von den Mobile Geeks haben ein Hands-On zu dem Gerät:

ASUS MeMO Pad HD 7 - Billig-Tablet mit HD-Display & Quadcore im Hands-on auf der Computex 2013.

Quelle: Pressemitteilung [auch via tabtech.de]

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung