ASUS Transformer Prime: GPS-Probleme im Tegra 3-Tablet

Frank Ritter 11

Derzeit kursiert in den einschlägigen Foren die Kunde, dass die ersten ausgelieferten Exemplare des ASUS Transformer Prime große Probleme mit dem eingebauten GPS-Modul hätten. Eine Positionsbestimmung sei nahezu unmöglich. ASUS schweigt, gibt den Fehler aber zumindest indirekt zu.

ASUS Transformer Prime: GPS-Probleme im Tegra 3-Tablet

Ein nicht funktionierendes GPS in einem Spitzengerät -- das hatten wir doch schon einmal? Richtig: Bereits im Samsung [link id=1205612]Galaxy S I9000 gab es Mitte 2010 große GPS-Probleme. Seinerzeit kursierten diverse mehr oder weniger funktionierende Fixes - von denen keiner wirklich half, denn das GPS war hardwareseitig defekt - zumindest in den ersten Geräten, die verkauft wurden. Nun ist auch die Speerspitze der Tegra 3-Devices offenbar Opfer eines solchen Fehlers geworden: Übereinstimmend beklagen viele der ersten Käufer des Transformer Prime in Foren wie den XDA-Developers, dass die GPS-Einheit nicht richtig funktioniere. Gerüchten zufolge soll die Aluminiumverkleidung des Transformer Prime daran Schuld sein, welche die GPS-Antenne verdeckt.

Erste Hinweise zur Fehlerbehebung raten dazu, WLAN am Gerät einzuschalten. Mithilfe der MAC-Adressen von in der Nähe lokalisierten Routern kann Android ebenfalls eine recht genaue Position ermitteln. Dieses Verfahren ist Teil der A-GPS-Technik (Assisted GPS) und verwendet Daten zur WLAN-Umgebung, die jedes Android-Gerät optional an Google senden kann und die auch bei der Sammlung des Bildmaterials für Street View erlangt wurden. Dass das kein Ersatz für ein echtes GPS ist, liegt freilich auf der Hand.

Fraglich ist dabei natürlich, wie sinnvoll ein GPS in einem Gerät ist, dass über keine mobile Datenverbindung verfügt. Auch für ein Offline-Navigationsgerät im Auto ist das 10.1-Zoll-Tablet ein wenig zu groß. Andererseits sollte man von einem Gerät der Transformer Prime-Preisklasse erwarten können, dass die verbauten Komponenten auch funktionieren. ASUS jedenfalls hat zwischenzeitlich reagiert und GPS als Feature aus der Spezifikationsliste auf der Produktseite genommen. Das klingt zumindest nach einem indirekten Schuldeingeständnis.

Wer testen will, ob sein Gerät unter GPS-Fehlern leidet, sollte sich an ein Fenster oder nach draußen begeben, WLAN abschalten, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen und dann ausprobieren, ob er mit der App GPS Test Kontakt zu Satelliten bekommt. Anhand der Balken erkennt man, ob die GPS-Satelliten im sichtbaren Bereich sind. Wenn die Balken farbig sind, bedeutet das, dass ein „Fix“ erreicht wurde, das heißt der entsprechende Satellit zur Positionsbestimmung verwendet werden kann.

Funktioniert das GPS in eurem Transformer Prime oder habt ihr ebenfalls Probleme mit der Positionsbestimmung? Falls ja, ist das für euch ein Dealbreaker oder nicht weiter schlimm? Eure Meinung in die Kommentare.

XDA-Developers [via tabletcommunity]

ASUS Eee Pad Transformer Prime bei Amazon.de bestellen: | |

ASUS Eee Pad Transformer Prime bei notebooksbilliger.de bestellen: |

ASUS Eee Pad Transformer Prime bei Cyberport bestellen: |

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung