ASUS Transformer Prime: Schon gerootet – und so einfach

Amir Tamannai 2

Das ging wieder mal schneller als unser Verfassungsschutz auf braune Terrornetzwerke aufmerksam wird (na gut, das ist kein wirkliches Kunststück): Das ASUS Eee Pad Transformer Prime ist aktuell eigentlich nur in Taiwan erhältlich, nichtsdestotrotz ist es bereits gerootet worden. Und wer schon ein Gerät besitzen sollte, kann den Root-Zugriff nun auch ganz simpel per App selbst realisieren.

Wie androidcentral.com meldet, lässt sich mit der bei androidboot.mobi verfügbaren App Razorclaw v.1.0.1 auch das ASUS Transformer Prime ganz einfach mit nur einem Klick rooten: Dazu müssen Besitzer des Tegra 3-Tablets lediglich diese .apk-Datei herunterladen und installieren – funktioniert übrigens auch auf den „alten“ TF101er-geräten und dem Eee Pad Slider.

Nichts Neues gibt es derweil hinsichtlich des Starttermins des ASUS Transformer Prime zu melden: In den USA soll das Tablet irgendwann in den nächsten zwei Wochen an den Start gehen, hierzulande warten wir noch auf eine offizielle Aussage von ASUS Deutschland, die eventuell in der nächste Woche kommen könnte (die Aussage, noch nicht das Transformer Prime, leider). Grob sollte es hierzulande aber irgendwann nach Weihnachten, um den Jahreswechsel herum kommen.

Um die Zeit bis dahin totzuschlagen, könnt ihr ja noch einmal einen Blick auf das Hands-On-Video von Kollege Sascha Pallenberg werfen – der Glückliche hat sein Transformer Prime ja schon:

Quelle und Foto: androidcentral, Hands-On via netbooknews.de

ASUS Eee Pad Transformer Prime bei Amazon.de für 599 Euro vorbestellen:


ASUS Eee Pad Transformer Prime bei notebooksbilliger.de für 599 Euro vorbestellen:


ASUS Eee Pad Transformer Prime bei Cyberport vorbestellen:

32 GB inklusive Dock (599 Euro)
64 GB (599 Euro)
64 GB inklusive Dock (749 Euro)

Amir Tamannai
Amir Tamannai, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?

Kommentare zu dieser News

* Werbung