ASUS Transformer Prime: Unboxing und Vergleich mit der Konkurrenz

Daniel Kuhn 3

Das ASUS Eee Pad Transformer Prime wird mit Spannung erwartet – und das nicht nur von Amir. Sascha von Netbooknews hat sich das Quad Core-Tablet bereits in Taipei gekauft und es aus seiner Verpackung befreit. Da er diese Zeremonie gerne mit uns teilt, war die Kamera natürlich dabei und um einen besseren Eindruck von dem Tablet zu vermitteln, hat Sascha seinen Tablet Fuhrpark zum Vergleich mitgebracht.

ASUS Transformer Prime: Unboxing und Vergleich mit der Konkurrenz

Ich muss zugeben dass ich das ASUS Transformer Prime bisher gar nicht so spannend fand – das liegt aber vor allem daran, dass ich bei Hypes generell eher etwas skeptisch bin. Nachdem ich allerdings das Unboxing von Kollege Sascha Pallenberg gesehen habe muss ich zugeben, dass es mich jetzt auch ein bisschen in den Fingern juckt und ich es kaum abwarten kann, das Tablet selber in die Hände zu bekommen.

Damit wir einen etwas besseren Eindruck von den Maßen des Transformer Prime erhalten, hat Sascha das Gerät mit einigen Konkurrenten verglichen. Wie viel dünner, breiter, schmaler oder höher ist es im Vergleich zum ersten iPad, dem Acer Iconia Tab A500, Sonys Tablet S, dem ASUS Eee Pad Slider oder dem Samsung Galaxy Tab 10.1? In folgendem Video könnt ihr sehen, dass das Transformer Prime fast konkurrenzlose Ausmaße besitzt:

Quelle: Netbooknews 1 und 2

ASUS Eee Pad Transformer Prime bei Amazon.de für 599 Euro vorbestellen:


ASUS Eee Pad Transformer Prime bei notebooksbilliger.de für 599 Euro vorbestellen:


ASUS Eee Pad Transformer Prime bei Cyberport vorbestellen:


Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung