Dell Venue 11 Pro (5130) nun inkl. Microsoft Office Home and Student 2013

Peter Hryciuk
Dell Venue 11 Pro (5130) nun inkl. Microsoft Office Home and Student 2013

Das Dell Venue 11 Pro (5130) mit Intel Bay Trail Z3770 Quad-Core-Prozessor wird anscheinend erst seit Kurzem auch in Deutschland mit der Vollversion von Microsoft Office Home and Student 2013 ausgeliefert. Also genau so, wie es auch schon seit Beginn in den USA der Fall ist. Der Eintrag im deutschen Onlineshop von Dell ist definitiv neu und Erstauslieferungen waren tatsächlich ohne die Vollversion von Office 2013. Der Preis ist bei 489€ (Link zum Angebot) geblieben.

Das gilt aber nur für Bestellungen direkt bei Dell und nur im Shop für Privatkunden. Alle freien Händler beziehen ihre Geräte aus dem Unternehmsshop von Dell, wo es das Dell Venue 11 Pro (5130) mit Windows 8.1 Pro gibt, während das Modell aus dem normalen Shop nur mit Windows 8.1 ausgestattet ist. Der Preis im Unternehmensshop ist für die Einzelhändler auch höher mit 539€, weswegen die Preise im Vergleich zu Dell auch deutlich höher ausfallen. Zudem gibt es auch noch einen Aufschlag, da die Einzelhändler auch etwas verdienen wollen.

Nun muss man beim Onlineshop von Dell etwas vorsichtig sein, da die Informationen dort nicht immer zuverlässig waren. Am Wochenende werden wir vermutlich keine Antwort mehr von unserem Dell PR Kontakt erhalten, wir werden aber anfragen, ob dies so seine Richtigkeit hat. Wäre natürlich etwas unfair für Erstkäufer, doch auch nicht total undenkbar, immerhin wird genau das gleiche Modell in den USA auch mit Office 2013 in der Vollversion ausgeliefert.

Microsoft Office Home and Student 2013 als Vollversion gibt es aber wirklich nur für das Dell Venue 11 Pro (5130) mit Intel Bay Trail Prozessor. Das Dell Venue 11 Pro (7130) mit schnelleren Intel Core i3 oder i5 Prozessoren wird weiterhin ohne Office bzw. nur mit der Testversion ausgeliefert.

Nun können wir aktuell nicht genau sagen, wieso Dell plötzlich auch die Vollversion von Office 2013 bei den Venue 11 Pro Tablets mitliefert. Eventuell gab es Beschwerden, da es in den USA auch so ausgestattet ist. Sollte sich diese Information aber bestätigen und nicht wieder ein Fehler bei der Angabe von Daten im Onlineshop vorliegen, dann ist das natürlich ein zusätzlicher Kaufanreiz. Besonders wenn ab Mitte Februar auch wieder die neuen Dell Active Stylus Stifte ausgeliefert werden.

Was denkt ihr? Handelt es sich um einen Fehler oder gibt es nun tatsächlich die Vollversion dazu?

Danke jens könig

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung