Dell Venue 11 Pro mit Intel Bay Trail Z3795 ab Ende Juli erhältlich

Peter Hryciuk

Das Dell Venue 11 Pro mit neuem Intel Bay Trail Z3795 Quad-Core-Prozessor wird in Deutschland ab dem 28. Juli erhältlich sein. Nachdem das Upgrade vor wenigen Tagen erstmals in der Schweiz aufgetaucht ist, wird es nun endlich auch im deutschen Onlineshop gelistet. Bisher wird das neue Modell aber nur im Unternehmensbereich geführt, wo es zum Preis von ab 519€ in der WiFi-Version und 529€ in der UMTS-Version geführt sind. Es handelt sich um Nettopreise, wo noch 19% Mehrwertsteuer aufgeschlagen werden müssen. Die Preise klingen etwas komisch. Da diese anscheinend erst seit heute gelistet sind, könnte es sich noch nicht um die finale Preisgestaltung handeln.

dell venue 11 pro z3795

Das neue Dell Venue 11 Pro (5130) hat im Vergleich zur bisherigen Version wirklich nur einen neuen Prozessor bekommen und wird direkt mit Windows 8.1 Pro in der 64-Bit-Version ausgeliefert. Der Intel Bay Trail Z3795 ist der bisher schnellste Prozessor und sorgt demnach auch für etwas mehr Performance. Der bisher verbaute Z3770 war aber auch nicht viel langsamer. Bei diesen Prozessoren sind die Unterschiede kaum wahrnehmbar. Es gibt aber auch hier weiterhin nur 2 GB RAM. Dazu müssen wir aber auch sagen, dass sich die 4 GB RAM des Lenovo ThinkPad 10, welches wir gestern bekommen haben, in Kombination mit dem Intel Bay Trail Z3795 Prozessor nicht wirklich stark bemerkbar machen. In Benchmarks sind die Unterschiede überhaupt nicht registrierbar. Vermutlich hat man im normalen Gebrauch mit mehreren Programmen einfach mehr Spielraum. Da hatten wir eigentlich deutlich mehr erwartet. Somit verstehen wir nun auch besser, wieso die Hersteller „nur“ 2 GB RAM verbauen. Für den Verwendungszweck reicht das nämlich absolut aus.

Dell verkauft im Übrigen weiterhin beide Versionen des Venue 11 Pro im Unternehmensbereich. Die erste Generation könnte also abverkauft werden und zukünftig dann nur noch das neue Modell bleiben. Preislich gibt es keine großen Unterschiede. Demnach muss man beim Kauf aktuell unbedingt darauf achten, dass man das neuere Modell erwischt. Das Zubehör wie der Active Stylus, die Tastaturen oder das Desktop-Dock können auch weiterhin genutzt werden.

Würdet ihr euch das Dell Venue 11 Pro Tablet mit neuem Prozessor kaufen?

Quelle: Dell

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung