Dell Venue 11 Pro mit Intel Core M und Digitizer vorgestellt

Peter Hryciuk

Dell hat in Italien auf der Smau Milano 2014 das neue Dell Venue 11 Pro mit Intel Core M Prozessor offiziell vorgestellt. Wirklich großartig viele Änderungen scheint es im Vergleich zum aktuellen Modell nicht zu geben - bis auf eben den neusten Prozessor. Statt auf Intel Core i3 und i5 Y-Prozessoren, setzt Dell nun auf den Intel Core M Prozessore. Im Gegensatz zum kürzlich aufgetauchten günstigeren neuen Dell Venue 8 Pro hat man nicht auf den Digitizer und Active Stylus verzichtet, setzt aber weiterhin auf Synaptics.

Dell Venue 11 Pro mit Intel Core M

Dell Venue 11 Pro Core M

Dell bleibt sich auch bei der neusten Generation des Dell Venue 11 Pro in der 7000 Serie beim Formfaktor und der Größe treu. Es kommt weiterhin ein 10,8 Zoll großes Full HD Display mit 1920 x 1080 Pixeln zum Einsatz. Dort ist dann auch der Synaptics ClearPad 7500 Digitizer verbaut, der auch schon bei den Vorgängern zum Einsatz kam. Demnach hoffen wir wirklich sehr, dass die Probleme in Kombination mit dem Active Stylus behoben sind. Ansonsten könnten wir die Wiederverwendung des Stylus in der neusten Generation nicht nachvollziehen.

Angetrieben werden die neuen Dell Venue 11 Pro Tablets von Intel Core M-Prozessoren, dessen genaue Produktbezeichnungen wir noch nicht kennen. Es wird mit Sicherheit wieder verschiedene Konfigurationen geben. Dell gibt in dem Fall nur bis zu 8 GB RAM und 256 GB SSD-Speicher an. Preislich wird man sich in jedem Fall wieder im oberen Segment bewegen. Das Gewicht sinkt deutlich auf 733,4 Gramm (von 835g), genau wie die Dicke auf 10,7 mm (von 15,2 mm). Damit kommt es näher an die Intel Bay Trail Versionen ran. Es bleibt natürlich beim lüfterlosen Design und durch den Intel Core M soll eine hohe Laufzeit erreicht werden. Auch dazu fehlen bisher aber konkrete Angaben.

Zur weiteren Ausstattung des neuen Dell Venue 11 Pro zählen ein Mini-HDMI-Port, Dual Band WiFi, Bluetooth und optional auch LTE und NFC. Sowohl an der Front als auch auf der Rückseite wird es wieder Kameras geben. Dell wird exakt das gleiche Zubehör anbieten für das neue Modell, wie bei den Vorgängern. Als Betriebssystem kommt natürlich Windows 8.1 zum Einsatz. Der Verkauf der WiFi-Versionen soll Mitte November beginnen, während die LTE-Versionen noch vor Weihnachten im Dezember auf den Markt kommen. Die genauen Termine für Deutschland dürften noch verkündet werden.

Was sagt ihr zum Dell Venue 11 Pro mit Intel Core M?

via liliputing | tabletpc

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung