Dell Venue 11 Pro mit Windows 10, USB Typ-C & Intel ATOM x5 & x7 Prozessoren geplant

Peter Hryciuk
Dell Venue 11 Pro mit Windows 10, USB Typ-C & Intel ATOM x5 & x7 Prozessoren geplant

Das Dell Venue 11 Pro soll es zum Marktstart von Windows 10 direkt in einer neuen Version geben. Dell Manager Kelli Hodges hat die Pläne offiziell gegenüber Computerworld geäußert. Einen genauen Termin kann Dell noch nicht nennen, da auch die größten Hersteller scheinbar noch keinen Zeitplan zur Markteinführung von Windows 10 kennen. Man möchte aber scheinbar so schnell wie möglich das schlechte Image von Windows 8 ablegen und direkt mit Windows 10 und neuen Technologien durchstarten. Die Einführung ist scheinbar für September bzw. Oktober geplant, wobei Dell sich da wegen Microsoft noch nicht festlegen kann.

Dell Venue 11 Pro mit Windows 10

Viele Hersteller geben Microsoft und Windows 8 die Schuld an den zuletzt eher schlechten Verkaufszahlen im PC-Sektor. Mit Windows 8.1 hat man zwar viele Kritikpunkte korrigiert und einiges verbessert, die Vorurteile blieben aber erhalten. Demnach will Dell mit einem neuen Dell Venue 11 Pro mit Windows 10 direkt zum Marktstart des neuen Betriebssystems durchstarten. Es soll zudem wieder ein Desktop-Dock geben, welches die Nutzung auf dem Schreibtisch noch besser machen soll. Darüber werden zusätzliche Anschlüsse realisiert, damit man ein Dell Venue 11 Pro mit Windows 10 für alle Tätigkeiten nutzen kann.

Mit dem neuen Dell Venue 11 Pro wird das Unternehmen auch auf den USB Typ-C Anschluss setzen. Dieser kam erstmals im neuen MacBook von Apple zum Einsatz und dann auch in Googles neuen Chromebook Pixel. Über einen USB Typ-C Port lassen sich im Grunde alle Anschlussmöglichkeiten regeln und das Tablet sogar aufladen. Bleibt nur zu hoffen, dass es mehr als nur einen USB Typ-C Anschluss gibt wie bei Apple. Die Adapter zum Anschluss von normalen USB-Geräten, Monitoren usw. sind doch recht teuer. Zudem wäre beim Aufladen der einzige Port belegt.

Weiterhin könnte das neue Dell Venue 11 Pro mit den neuen Intel ATOM x5 und x7 Prozessoren ausgestattet sein. Festlegen wollte sich das Unternehmen darauf aber nicht. Das Dell Venue 11 Pro gab es bisher mit Intel ATOM, Core M und Core i Prozessoren - je nach Preislage. Es wäre aber der nächste logische Schritt auf diese Prozessoren zumindest für die günstigen Varianten zu setzen.

Ansonsten erwarten wir uns natürlich einen besseren Digitizer und Stylus, der das neue Dell Venue 11 Pro ordentlich aufwertet. Weiterhin könnte das Tablet noch etwas leichter und dünner werden sowie im Design eine Auffrischung vertragen. Eventuell wird Dell bereits auf der Computex 2015 einen Ausblick darauf geben, was uns erwarten könnte.

Was würdet ihr euch für das neue Dell Venue 11 Pro wünschen?

via notebookitalia

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung