Nexus 10 (2013): Erneuter Leak deutet auf ASUS als Hersteller hin

Andreas Floemer 5

Der Oktober wird ganz im Zeichen der Nexus-Modelle und Android 4.4 stehen. Wir schreiben hier vom Nexus im Plural, da wir außer dem Nexus 5 womöglich noch mit dem Nachfolger des Nexus 10 rechnen können. Das Nexus 10 (2013) scheint aber wider erwarten nicht von Samsung, sondern wie das Nexus 7 aus dem Hause ASUS zu stammen – dies zumindest besagt ein frischer Leak aus England.

Nexus 10 (2013): Erneuter Leak deutet auf ASUS als Hersteller hin

Ein Mitarbeiter der britischen Elektronikkette PC World hat ein Foto aus dem Warenwirtschaftssystem des Unternehmens getwittert, auf dem ein Nexus 10 zu sehen ist, das von ASUS gefertigt sein soll. Nach Angaben des Angestellten/Leakers werden nur Produkte ins Warensystem aufgenommen, von denen man hundertprozentig sicher ist, dass es sie geben wird. Sicherlich muss man dieser Aussage nicht viel Beweiskraft beimessen, zumal Android-Chef Sundar Pichai noch im Juli postulierte, dass das nächste Nexus 10 von Samsung stammen wird.

nexus-10-2013-leak-asus

Allerdings wurde Pichais Aussage bereits im August ein Stück weit entkräftigt, da aus einer recht zuverlässige Quelle ASUS als Hersteller des neuen Nexus 10 hingestellt wurde. Pichai muss nicht zwingend die Wahrheit gesagt haben, schließlich hätte es im Zuge der Vorstellung des großen Google-Tablets ein kleine Überraschung gegeben. Also etwas, was es im Techbusiness ob der vielen Leaks im Vorfeld einer offiziellen Präsentation eines Produkts mittlerweile kaum noch gibt.

Der frisch aufgetauchte Hinweis aus England untermauert somit letztlich den älteren Leak, sodass davon ausgegangen werden kann, dass ASUS als Hersteller des neuen Nexus 10 fungieren wird. Auch der berüchtigte „Profileaker“ @Evleaks bestätigt ASUS als Hersteller für das neue größere Google-Tablet.

Auf dem Foto ist außer Produktbezeichnung und Hersteller übrigens auch ein Preis von 349,99 zu erkennen. Hierbei handelt es sich nicht um Dollar oder Euro, sondern um britische Pfund. Umgerechnet entspricht dies circa 415 Euro. Dieser Betrag passt grob in die aktuelle Preisgestaltung Googles, da auch das neue Nexus 7 (Test) eine leichte Preisanpassung nach oben erhalten hat. Die aktuellen Preise für das Nexus 10 liegen übrigens bei 319 für die 16 GB- und 389 GBP für die 32 GB-Varianten.

Über die technischen Daten ist bislang nichts bekannt, allerdings kann davon ausgegangen werden, dass wieder ein hochauflösendes Display mit 2.560 x 1.600 Pixeln, sowie ein Snapdragon 800 wie es beim Nexus 5  spekuliert wird – oder gar ein Tegra 4-SoC von NVIDIA zum Einsatz kommt.

Der Oktober ist nah, sodass wir bald Gewissheit über Spezifikationen der nächsten Nexus-Geräte und überdies auch über die neuen Features von Android 4.4 KitKat erhalten werden. Es bleibt spannend!

Quelle: Rage06 [via Ausdroid]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung