Nexus 10: Vic Gundotra postet Urlaubsfotos vom Samsung-Tablet auf Google+

Frank Ritter 6

Gestern Abend wurde das von Samsung gebaute Google-Tablet Nexus 10 durch Fotos einer Schnellstart-Anleitung quasi bestätigt, jetzt gibt es weiteres Material, mit dem die Vorstellung des Tablets am kommenden Montag als noch gesicherter gesehen werden darf: Niemand geringeres als Vic Gundotra, seines Zeichens Vice President of Engineering bei Google und Master of Ceremony der letzten Android-Keynotes, postete heute Urlaubsfotos auf Google+ — die mit einem Nexus 10 geschossen wurden.

Nexus 10: Vic Gundotra postet Urlaubsfotos vom Samsung-Tablet auf Google+

Nein, wir wollen uns an der Stelle nicht über Leute auslassen, die mit Tablets fotografieren. Viel lieber bewundern wir die bildhübschen Strandimpressionen, die Vic Gundotra justamente von seinem Nexus 10 aus auf Google+ postete. Nachdem Mister Gundotra jüngst auf diese Weise schon die mutmaßliche Existenz von Snapseed für Android mit Google+-Anbindung ankündigte, können die aktuellen zwei Fotos jetzt als noch einmal definitivere Bestätigung für das Nexus 10 angesehen werden — zumindest wenn der gute Vic nicht ein Riesenscherzbold ist.

nexus 10 vic gundotra

(Original-Bild)

nexus 10 vic gundotra

(Original-Bild)

Was auffällt: Die Qualität der Bilder ist ziemlich gut, allerdings erwecken sie den Eindruck der Nachbearbeitung. Dafür spricht nicht nur die intensive Farbsättigzung, der HDR-artige Effekt und der leichte „Bloom“-Effekt im unteren Bild, sondern auch die Tatsache, dass außer dem Gerätetyp offenbar alle Metadaten aus den Bildern gelöscht wurden. Nebenbei bemerkt sollte man sich nicht von der niedrigen Fotoauflösung (etwa 3 MP) irritieren lassen, denn die ist der automatischen Bildverkleinerung beim Upload von Fotos auf Google+ anzurechnen.

Okay, in diesem Artikel ist dann doch noch ein bisschen Platz für einen Mini-Rant: Liebe Freunde, man macht aus Gründen der Ästhetik mit Tablets keine Fotos — schon gar nicht mit einem Zehnzoller. Auch als hohes Tier bei Google nicht. Ts, ts, ts. Wollten wir mal loswerden, danke für Ihre Aufmerksamkeit.

[Der Tipp kam von Martin – danke!]

Weitere Themen

* gesponsorter Link