Nexus 9: Eintrag in Zoll-Datenbank bestätigt Namen des kommenden Google-Tablets

Kaan Gürayer 14

Nexus 8 oder doch Nexus 9? Das HTC „Volantis“, aktuell heißester Kandidat für das kommende Google-Tablet, könnte mit seinem 8,9 Zoll großen Display ohne Scham beide Namen tragen. Die indische Import-/Export-Datenbank Zauba macht nun aber Schluss mit den heiteren Namens-Spekulationen: Nexus 8 wird das Tablet heißen, wie ein dortiger Eintrag verrät. 

[Update 15. Oktober 2014:] Mittlerweile ist das von HTC und Google gebaute Tablet doch als Nexus 9 offiziell vorgestellt und kann bestellt werden.

Geheimniskrämerei gehört heutzutage zum Geschäft der Elektronik-Riesen – wenig verwunderlich, schließlich soll die Überraschung bei der Vorstellung neuer Geräte möglichst groß sein. Haken an der Sache: Die neuen Gadgets müssen im Vorfeld natürlich auch Händlern und Mobilfunkanbietern gezeigt werden, um den Verkaufsstart zu fördern. Und so lassen sich in Warensystemen oder öffentlichen Zolldatenbanken immer wieder Hinweise auf bisher unveröffentlichte Geräte finden – so, wie auch jetzt bei Zauba. In der indischen Import-/Export-Datenbank ist der Eintrag eines Nexus 8 mit dem Herkunftsland USA aufgetaucht.

Nexus-8-Zauba-leak

Laut Beschreibung soll das Tablet ein Prototyp sein und dem Nexus 7 ähneln, was ein wenig Verwunderung auslöst. Denn das HTC „Volantis“ sollte bisherigen Gerüchten zufolge ein Aluminium-Gehäuse besitzen und obendrein im 4:3-Format daherkommen. Entweder handelt es sich hier um ein komplett anderes Gerät oder die Bemerkung bezieht sich möglicherweise auch nur auf den frühen Prototypen des „Volantis“, der im Leak tatsächlich eine gewisse Ähnlichkeit zum Nexus 7 aufweist, aber kaum das finale Design zeigen dürfte.

An der Hardware-Front bietet das Tablet aus dem Hause HTC technische Daten der Oberklasse. Zur Erinnerung: Das „Volantis“ soll ein 8,9 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 2.048 x 1.440 Pixeln haben und vom leistungsstarken 64-Bit-SoC NVIDIA Tegra K1 angetrieben werden, der zudem von 2 GB RAM unterstützt wird. Je nach Modell stehen 16 beziehungsweise 32 GB Speicher zur Verfügung. Eine 8 MP-Kamera mit optischem Bildstabilisator auf der Rückseite, eine 3 MP-Knipse an der Front und Stereo-Frontlautsprecher sollen das Paket abrunden und dafür sorgen, dass das Tablet auch in einigen Jahren noch genügend Leistungsreserven parat hat.

Mit welchen technischen Spezifikationen das Nexus 8 dann auf Kundenfang geht, wird erst die Zeit zeigen. Aber zumindest haben wir ja seit kurzem die Gewissheit, dass die Nexus-Reihe nicht eingestellt wird. Ein neues Nexus-Tab wird also definitiv kommen.

Was haltet ihr von der Bezeichnung Nexus 8? Und hätte man nicht lieber – sofern es sich tatsächlich um das „Volantis“ mit seinen 8,9 Zoll-Display handelt – doch den Namen Nexus 9 wählen sollen?

Quelle: Zauba [via Mobile Geeks]

Hinweis: Das Bild oben zeigt die Rückseite des Nexus 7.



Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung