Nexus 9: Hands-On-Bilder und -Video zeigen das Gerät von allen Seiten

Oliver Janko 27

Google hat gestern Abend bekanntlich das neue Nexus 9 vorgestellt. Das Tablet wird ab dem 3. November im Handel erhältlich sein, auf Amazon kann das Android 5.0-Gerät bereits vorbestellt werden. Wer davor noch Eindrücke sammeln möchte, kein Problem: Erste Hands-On-Bilder zeigen das HTC-Tablet von allen Seiten. Außerdem ist auch schon ein erstes Hands-On-Video zum Nexus 9 aufgetaucht.

Nexus 9: Hands-On-Bilder und -Video zeigen das Gerät von allen Seiten

Die Redakteure einer vietnamesischen Techseite haben das Nexus 9 bereits in die Finger bekommen und zahlreiche Fotos geschossen, die wir unseren Lesern natürlich nicht vorenthalten möchten:

htc-nexus-9-hands-on
htc-nexus-9-hands-on-back
htc-nexus-9-hands-on-front
htc-nexus-9-hands-on-keyboard
htc-nexus-9-hands-on-side

Weitere Bilder gibt es bei den Kollegen von Tinhte.

Optisch macht das Teil einiges her, was nicht weiter verwundert, setzen HTC und Google doch auf hochwertige Materialien: Der Rahmen besteht aus gebürstetem Aluminium, die rückseitige Abdeckung aus einem griffigen Kunststoff, was vor allem der Haptik entgegenkommen soll - eine ähnliche Beschichtung wurde schon beim Nexus 7 (2013) eingesetzt. In das Gehäuse eingelassen ist ein 8,9 Zoll-QXGA-Display im 4:3-Format, das mit ebenso starken wie ungewöhnlichen 2048 x 1536 Pixeln auflöst. Die Pixeldichte liegt bei 288 ppi.

Auch ein YouTuber aus Vietnam – ob er mit den Tinthe-Bloggern zu tun hat, ist uns leider nicht möglich zu ermitteln – hat das Nexus 9 schon in die Finger bekommen. Das rund vierminütige Video vermittelt ebenfalls interessante Eindrücke:

Die Maße des Tablets: 226,3 x 151,9 x 7,9 Millimeter, das Gewicht liegt bei 425 Gramm in der WLAN-Variante, die LTE-Variante kommt auf 436 Gramm. Die technischen Daten haben wir in unserem Vorstellungsartikel übersichtlich aufgeschlüsselt, die wichtigsten Angaben in aller Kürze: Für ordentlich Power sorgt ein NVIDIA Tegra K1 Dual-Core-SoC mit einer Taktung von 2,3 GHz (64 Bit), kombiniert mit einer Kepler-GPU, 2 GB Arbeitsspeicher und wahlweise 16 oder 32 GB Festspeicher - der aufgrund des Aluminium-Rahmens allerdings nicht erweiterbar ist. Rückseitig kommt eine 8 MP-Knipse zum Einsatz, vorderseitig eine 1,6 MP-Kamera.

Das neue Nexus-Tablet ist am dem 3. November im Handel verfügbar. Die WLAN-Variante wandert für 399 Euro (16 GB) und 489 Euro (32 GB) über die Ladentische, die LTE-Version kostet 569 Euro mit 32 GB Speicherplatz.



Quelle (Bilder): Tinhte [via GforGames, Tabletblog]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung