Nexus 9: Hands-On-Bilder und -Video zeigen das Gerät von allen Seiten

Oliver Janko 27

Google hat gestern Abend bekanntlich das neue Nexus 9 vorgestellt. Das Tablet wird ab dem 3. November im Handel erhältlich sein, auf Amazon kann das Android 5.0-Gerät bereits vorbestellt werden. Wer davor noch Eindrücke sammeln möchte, kein Problem: Erste Hands-On-Bilder zeigen das HTC-Tablet von allen Seiten. Außerdem ist auch schon ein erstes Hands-On-Video zum Nexus 9 aufgetaucht.

Die Redakteure einer vietnamesischen Techseite haben das Nexus 9 bereits in die Finger bekommen und zahlreiche Fotos geschossen, die wir unseren Lesern natürlich nicht vorenthalten möchten:

htc-nexus-9-hands-on
htc-nexus-9-hands-on-back
htc-nexus-9-hands-on-front
htc-nexus-9-hands-on-keyboard
htc-nexus-9-hands-on-side
Bilderstrecke starten(7 Bilder)
Android 5.0: Die neuen Features im Überblick

Weitere Bilder gibt es bei den Kollegen von Tinhte.

Optisch macht das Teil einiges her, was nicht weiter verwundert, setzen HTC und Google doch auf hochwertige Materialien: Der Rahmen besteht aus gebürstetem Aluminium, die rückseitige Abdeckung aus einem griffigen Kunststoff, was vor allem der Haptik entgegenkommen soll - eine ähnliche Beschichtung wurde schon beim Nexus 7 (2013) eingesetzt. In das Gehäuse eingelassen ist ein 8,9 Zoll-QXGA-Display im 4:3-Format, das mit ebenso starken wie ungewöhnlichen 2048 x 1536 Pixeln auflöst. Die Pixeldichte liegt bei 288 ppi.

Auch ein YouTuber aus Vietnam – ob er mit den Tinthe-Bloggern zu tun hat, ist uns leider nicht möglich zu ermitteln – hat das Nexus 9 schon in die Finger bekommen. Das rund vierminütige Video vermittelt ebenfalls interessante Eindrücke:

Die Maße des Tablets: 226,3 x 151,9 x 7,9 Millimeter, das Gewicht liegt bei 425 Gramm in der WLAN-Variante, die LTE-Variante kommt auf 436 Gramm. Die technischen Daten haben wir in unserem Vorstellungsartikel übersichtlich aufgeschlüsselt, die wichtigsten Angaben in aller Kürze: Für ordentlich Power sorgt ein NVIDIA Tegra K1 Dual-Core-SoC mit einer Taktung von 2,3 GHz (64 Bit), kombiniert mit einer Kepler-GPU, 2 GB Arbeitsspeicher und wahlweise 16 oder 32 GB Festspeicher - der aufgrund des Aluminium-Rahmens allerdings nicht erweiterbar ist. Rückseitig kommt eine 8 MP-Knipse zum Einsatz, vorderseitig eine 1,6 MP-Kamera.

Das neue Nexus-Tablet ist am dem 3. November im Handel verfügbar. Die WLAN-Variante wandert für 399 Euro (16 GB) und 489 Euro (32 GB) über die Ladentische, die LTE-Version kostet 569 Euro mit 32 GB Speicherplatz.



Quelle (Bilder): Tinhte [via GforGames, Tabletblog]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung