iPad Air: Deutlich besserer Start im Vergleich zum iPad 4

Philipp Gombert

Nachdem die Verkaufszahlen der iPads im vergangenen Quartal nahezu gar nicht zunahmen, könnte sich dies in absehbarer Zeit ändern. Das neue iPad Air verbreitet sich kurz nach dessen Verkaufsstart deutlich schneller als es noch beim iPad 4 der Fall war.

iPad Air Verkaufsstart

Anhand einer interessanten Grafik der Firma Fiksu wird der beeindruckende Start des iPad Air veranschaulicht. Im Vergleich zum iPad 4 verbreitet sich das neue Tablet kurz nach dessen Release ungefähr fünfmal schneller.

Drei Tage nach dem Verkaufsstart macht das iPad Air bereits 0.74 Prozent aller aktiven Apple-Tablets aus. Das Vorgängermodell erreichte im entsprechenden Zeitraum des vergangenen Jahres lediglich 0.15 Prozent. Ein Ergebnis, welches auf den ersten Blick recht erstaunlich wirkt, aufgrund eines bestimmten Umstands jedoch zumindest etwas relativiert werden sollte. Einige werden sich vermutlich noch erinnern, dass Apple die Cellular-Variante des iPad 4 erst mehrere Wochen nach dem Release des WiFi-Modells zum Verkauf anbot. Einige Käufer mussten somit die Verfügbarkeit des verspäteten Gerätes abwarten.

Insgesamt kann man dennoch von einem ordentlichen Start sprechen. Mittlerweile hat sich der Andrang auf das iPad Air etwas gelegt. Ob das iPad mini mit Retina-Display ähnlich erfolgreiche Zahlen aufweisen wird, bleibt abzuwarten.

Quelle: 9to5mac

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung