iPad Air: Neues Modell mit A8-Chip und neuer Kamera geht in Produktion

Florian Matthey 4

Apple soll in diesen Tagen mit der Produktion des neuen iPad Air beginnen. Das neue Modell soll neben einem neuen, effizienteren Prozessor unter anderem auch eine verbesserte Kamera bekommen.

Die koreanische Website ETNews (via 9 to 5 Mac) berichtet, dass die Massenproduktion der Display-Komponenten für das neue iPad Air Mitte diesen Monats beginnen soll. Im nächsten Monat werde dann die Massenproduktion weiterer Komponenten beginnen, darunter der Prozessor und die Kameras.

Der neue A8-Chip soll in Sachen Leistung nur einen kleinen Schritt im Vergleich zum Apple A7 bringen, dafür aber größere Verbesserungen im Bereich Energieeffizienz und somit Stromverbrauch bieten. Beim iPad Air dürfte das für eine längere Batterielaufzeit sorgen. Außerdem sagt ETNews eine deutliche Verbesserung der Kameras voraus: Die Rückseiten-Kamera werde Fotos mit 8 statt bisher 5 Megapixeln schießen, also bezüglich dieses Wertes mit den bisherigen iPhones gleichziehen. Die Front-Kamera werde wiederum einen Sensor mit 1,5 statt 1,2 Megapixeln bekommen.

Eine weitere Neuerung, die ETNews nicht nennt, dürfte die Integration des Touch-ID-Fingerabdrucksensors sein. Ansonsten wird es sich beim neuen iPad Air wohl eher um eine kleinere Evolution im Vergleich zum Vorgängermodell handeln - immerhin hatte dieses ja erst einen großen Schritt im Vergleich zum iPad 4 gebracht. Die neuen iPad-Modelle sollten voraussichtlich im Herbst erscheinen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung