Wie das amerikanische Patentamt informiert, wurde Apple ein Patent genehmigt, das die Zubehörwelt rund im die iPads revolutionieren könnte. Mit einer neuartigen Magnettechnologie könnten bald unzählige Geräte mit dem iPad gekoppelt werden.

Bislang hat sich Apple den Magnetismus als Fixpunkt für die Smart-Cover zunutze gemacht. Wie das Patent zeigt, könnte der Ansatz zukünftig stark erweitert werden. Mit speziellen Magneten soll es zukünftig möglich sein, viele verschiedene Geräte mit dem iPad zu verbinden und die Funktionen zu erweitern.

Als Beispiel wird in dem Patentantrag gezeigt, wie zwei iPads mit Hilfe eines magnetischen Zwischenstücks gekoppelt werden. Mit einer entsprechenden Software-Lösung würden sich die Einsatzmöglichkeiten der iPads stark erweitern.

Patent-iPad

Das iPad könnte dann auch mit einem speziellen Stift verbunden werden: Ist der Stift einmal magnetisch mit den Tablet gekoppelt, aktiviert sich ein spezieller Modus, mit dem dann problemlos, wie bei einem Drawing Pad, gezeichnet werden kann.

Patent-iPad-01

Weiterhin könnten auch die Smart Cases mit eingebautem Trackpad oder Tastatur problemlos via Magnet mit dem iPad gekoppelt werden. Der Fantasie wären mit dieser Lösung kaum Grenzen gesetzt.

Der Ansatz scheint sehr interessant und man darf gespannt sein, ob und wie Apple diese Technologie in die Tat umsetzt und vor allem, welche konkreten Anwendungsfälle daraus resultieren.