Ein ursprünglich für den 21. Oktober vorausgesagtes Apple Event entpuppte sich kurze Zeit später als Falschmeldung. Die taiwanesische Commercial Times ist sich aber weiterhin sicher: Im Oktober wird das iPad Air 2 erscheinen.

Der Hersteller könnte eine weiteres Event im Oktober auch nutzen, um einen Erscheinungstermin für das neue Mac-Betriebssystem OS X 10.10 Yosemite anzukündigen. Ein neues iPad mini  mit Retina-Display soll übrigens nicht zeitgleich, sondern Anfang 2015 auf den Markt kommen.

Dass Yosemite im Oktober erscheint, legen Apples eigene Webseiten zu iOS 8 nahe. Dienste, die nur im Zusammenspiel mit dem neuen Mac-Betriebssystem funktionieren, seien nämlich ab Oktober verfügbar. Darunter fällt beispielsweise die SMS-Synchronisierung zwischen iOS auf dem iPhone und der Nachrichten App auf dem Mac - eine von vielen Continuity-Funktionen.

Apples kommende iPad Air-Generation könnte mit zwei Gigabyte Arbeitsspeicher ausgestattet sein, derzeit verbaut der Hersteller nur die Hälfte davon im iPad Air. Vom iPhone könnte das Tablet den Fingerabdruck-Sensor und einen A8-Prozessor übernehmen.

Die Commercial Times sagt auch ein 12,9-Zoll-iPad Pro voraus: Apple soll mit der Produktion des Tablets Anfang 2015 beginnen.

Erst kürzlich hielt Apple im kalifornischen Cupertino ein Special Event ab. Im Flint Center - dort, wo Steve Jobs rund 30 Jahre zuvor den ersten Macintosh vorgestellt hatte -  stellte der Hersteller 9. September neben der nunmehr achten iPhone-Generation auch ein gänzlich neues Produkt vor: die Apple Watch.

Die vielseitige Armbanduhr ist nicht nur modisches Accessoire, sondern auch nützlicher Assistent für Mitteilungen aller Art und Fitness-Begleiter. Anfang 2015 soll die Uhr in drei Kollektionen und zwei Display-Größen - 38 und 42 mm -erscheinen: Neben einer Standard-Version aus Edelstahl in Silber und Spacegrau, gibt es auch ein Sport-Modell aus Aluminium und eine edle „Edition“-Kollektion mit Uhren aus Gelb- und Roségold. Einstiegspreis, vermutlich für das Sport-Modell: 349 US-Dollar.

Erstmals brachte der Hersteller auch ein iPhone in zwei verschiedenen Größen auf den Markt: 4,7 und 5,5 Zoll. Mehr Akkulaufzeit, eine bessere Kamera, Retina HD-Displays und ein schnellerer A8-Prozessor unterscheiden die neue iPhone-Generation vom Vorjahresmodell, dem iPhone 5s.