Tablets: Apple bleibt Marktführer - mit schrumpfendem Vorsprung

Florian Matthey 3

Apple ist immer noch Tablet-Weltmarktführer – allerdings ist der Vorsprung im dritten Quartal im Vergleich zum Vorjahr etwas geschrumpft. Bei der Kundenzufriedenheit liegt Apple nicht mehr an der Spitze.

Tablets: Apple bleibt Marktführer - mit schrumpfendem Vorsprung

Die Marktforscher von IDC haben die weltweiten Tablet-Verkaufszahlen verschiedener Hersteller im dritten Quartal 2014 miteinander verglichen. Heraus kam, dass Apple mit 12,3 Millionen verkauften iPads immer noch Marktführer ist – auch wenn das Unternehmen im Vorjahresquartal mit 14,1 Millionen Exemplaren mehr iPads verkaufen konnte. Durch das Minuswachstum in Höhe von 12,8 Prozent, das einem Gesamtwachstum des Marktes in Höhe von 11,5 Prozent gegenübersteht, ist der Marktanteil von 29,2 auf 22,8 Prozent zurückgegangen.

tablet-marktanteile-oktober-2014

Die meisten Konkurrenten konnten ihre Verkaufszahlen wiederum steigern oder zumindest halten, so dass sie auf Apple Boden gut machen konnten: Samsung liegt weiterhin auf Platz zwei, der Marktanteil liegt nun bei 18,3 statt 19,3 Prozent. Asus liegt mit 6,5 Prozent (Vorjahr: 7,4 Prozent) auf dem dritten Platz vor Lenovo mit 5,7 Prozent (Vorjahr: 4,8 Prozent). Lenovo konnte die Verkaufszahlen um stolze 30 Prozent steigern – wuchs damit aber nicht am schnellsten: Der Billig-Tablet-Hersteller RCA verzeichnet ein Plus in Höhe von 194 Prozent und steigerte seinen Marktanteil von 1,8 auf 4,9 Prozent.

Dass der Tablet-Markt weiterhin wächst, während die Verkaufszahlen sowohl bei Apple als auch bei Samsung und Asus zurückgehen oder nahezu stagnieren, liegt vor allem am Wachstum der Verkaufszahlen günstiger Tablets – teilweise unterhalb der 100-US-Dollar-Marke. IDC verweist darauf, dass Apple wisse, dass sich mit solchen Geräten kein Geld verdienen lasse, weswegen sich das Unternehmen auch nicht so sehr auf Marktanteile konzentriere. Auch dürften der Marktanteil im vierten Quartal 2014 dank der jüngst veröffentlichten neuen iPad-Modelle wieder höher liegen.

Statt auf Marktanteile verweist Apple gerne auf die hohen Zufriedenheitswerte der iPad-Kunden. Diese liegen in den USA laut dem jüngsten Ranking (2014/2) von JD Power mit 824 von 1000 möglichen Punkten weiterhin hoch. Allerdings liegt Amazon mit 827 Punkten noch vor dem iPad-Hersteller – der wiederum auch in dieser Liste Samsung hinter sich lassen kann; die Koreaner erreichten 821 Punkte. Allerdings dürften auch hier die jüngsten iPad-Modelle noch keine Berücksichtigung gefunden haben.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung