9,7" iPad Pro ab 599 US-Dollar, mit 32 GB und 128 GB

Holger Eilhard 3

Am kommenden Montag wird Apple allen aktuellen Gerüchten zufolge unter anderem den Nachfolger des iPad Air 2 vorstellen. Die Basis-Konfiguration mit 32 GB soll mit einem Preis von 599 US-Dollar starten.

iPad Pro 9,7 Zoll im Video-Review:

iPad Pro 9,7 Zoll im Test.

Lesenswert: das iPad Pro 9.7 im Test

Der kleine Bruder des iPad Pro mit 12,9-Zoll-Display soll laut den Quellen des in der Regel gut informierten Mark Gurman von 9to5Mac bei Preisen von 599 US-Dollar beginnen. Anhand der aktuellen Preisgestaltung können wir davon ausgehen, dass sich der Preis in Deutschland bei rund 600 Euro einfinden wird.

Das Basismodell des iPad Pro mit 9,7-Zoll-Display soll, wie auch beim großen Bruder, nur mit Wi-Fi ausgestattet sein. Erst bei den teureren Varianten mit 128 GB soll eine LTE-Option angeboten werden.

Geht Apple wie beim großen iPad Pro vor, könnten die Preise möglichwerweise wie folgt aussehen:

  • iPad Pro, 32 GB, Wi-Fi: 599 US-Dollar
  • iPad Pro, 128 GB, Wi-Fi: 749 US-Dollar
  • iPad Pro, 128 GB, Wi-Fi + LTE: 879 US-Dollar

Wer jetzt auf eine Preissenkung des iPad Air 2 erwartet hat, soll laut Gurman enttäuscht werden. Dieses Modell soll wie gehabt zu den aktuellen Preisen bestehen bleiben. Als Abgrenzung zu den Preisen des Pro-Modells dient hier die Speicherausstattung.

Das kleine iPad Pro soll das iPad Air 2 also nicht ablösen. Schlechter sieht hingegen die Zukunft des iPad Air (1) aus. Die schwindenden Vorräte weisen auf eine baldige Einstellung hin.

Das iPad mini 4 und das erst seit Herbst 2015 verfügbare iPad Pro mit 12,9-Zoll-Display sollen keine Änderungen erfahren.

Am Montag, den 21. März 2016 wird Apple auf dem Campus in Cupertino, Kalifornien diverse Neuigkeiten ankündigen. Erwartet werden das iPhone SE, das erwähnte kleine iPad Pro, neues Zubehör für die Apple Watch und möglicherweise neue MacBooks.

Eine Übersicht der erwarteten Neuerungen haben wir hier für euch zusammengefasst:

Apple Event März 2016 – Was können wir erwarten?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung