iPad Pro: Apple Patent zeigt hochpräzisen Stylus

Jamil Osso

Seit längerem gibt es Gerüchte über ein größeres iPad-Modell. Das sogenannte iPad Pro könnte über einen zusätzlichen Stylus verfügen. Ein neues Patent zeigt nun, welche Idee Apple für seinen Stylus hat.

Angeblich ist Apple gerade dabei, ein neues iPad für den Markt vorzubereiten. Das iPad Pro (auch iPad Air Plus genannt) soll eine Display-Diagonale von 12,2 bis 12,9 Zoll aufweisen. Heute wurde ein Foto von einer vermeintlichen iPad Pro Hülle bekannt, die Hinweise auf die Maße des Gerätes gibt. Neben einem größeren Display will Apple endlich auch einen integrierten Stylus mit dem iPad Pro einführen.

AppleInsider hat Dokumente entdeckt, die von der U.S. Patent Behörde stammen und einen möglichen Stylus für das iPad Pro zeigen. Apple habe demnach eine besondere Technologie patentieren lassen, bei der das iPad Pro und der Stylus miteinander kommunizieren können, um so die Präzision zu verbessern.

Demnach soll ein Receiver im Stylus und im iPad Pro integriert sein, sodass über die Touch-Funktion hinaus die Position und Geschwindigkeit des Stiftes ermittelt werden kann. Apple will mit dieser Technologie eine Innovation einführen. Denn ein üblicher Stylus ersetzt im Grunde genommen nur den Finger des Nutzers. An der Spitze befindet sich meistens eine Gummierung, die das Display vor Kratzer schützen soll. Die Bewegungen werden lediglich durch den Touch-Screen wahrgenommen, was zu Verzögerungen bei der Umsetzung führt. Man hat also nicht das traditionelle Gefühl wie mit Papier und Stift. Deshalb wolle Apple mit einem eigenen Produkt diese Ansprüche berücksichtigen. Im Stylus soll ein Überlagerungsempfänger für die Funkübertragung zum Einsatz kommen, welcher übrigens im Ersten Weltkrieg erfunden wurde.

Quelle: appleinsider

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung