DisplayMate: iPad mini 4 mit deutlich verbesserten Display

Holger Eilhard 2

Nachdem es bereits vor einigen Tagen Details über die im neuen iPad mini 4 verbaute Hardware gab, folgen nun Details zum Display. Ein Test von DisplayMate beschert dem Panel des kleinen iPad gute Noten.

DisplayMate: iPad mini 4 mit deutlich verbesserten Display

Mussten bei den ersten iPad-mini-Generationen noch Abstriche bei der Display-Qualität im Vergleich zu den großen Brüdern gemacht werden, ist das Panel des jüngsten iPad mini 4 nun auch auf dem Niveau des iPad Air 2 angekommen; in einigen Disziplinen ist es sogar besser.

So stieg unter anderem der Farbraum von 62 Prozent sRGB der früheren mini-iPads auf 101 Prozent sRGB beim iPad mini 4. Aber auch der Reflexionsgrad des neuen Displays konnte laut DisplayMate gesenkt werden. Wurden bei der ersten iPad-mini-Generation noch 9 Prozent des Lichts reflektiert (beim iPad mini 3 waren es 6,5 Prozent), sind es beim neuen iPad mini 4 nur noch 2 Prozent.

DisplayMate hat bislang kein anderes mobiles Gerät testen können, dass diesen Wert erreicht. Hier konnte das jüngste iPad mini also sogar den großen Bruder schlagen, der bislang den Rekord mit 2,5 Prozent inne hatte.

In Raumhelligkeit hat das iPad mini 4 eine Kontraststufe von 225, ein weiterer Rekordwert. Der Kontrast beim iPad mini 4 ist 2,5- bis 3,5-Mal so hoch wie bei anderen Tablets (36 Prozent besser als das iPad Air 2).

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung