Adobe schreibt über 4 Gigabyte RAM im iPad Pro

Florian Matthey 9

Apple verrät traditionell nicht, wie viel Arbeitsspeicher sich in den iOS-Geräten befindet – das müssen Dritte erst nach der Veröffentlichung herausfinden. In einer Pressemitteilung sprach Adobe überraschend davon, dass das iPad Pro mit 4 Gigabyte RAM arbeite.

Adobe schreibt über 4 Gigabyte RAM im iPad Pro

In einer Pressemitteilung beschreibt Adobe seine neuen mobilen Creative-Cloud-Apps, die Apple bei der Präsentation am vergangenen Mittwoch durch Adobe-Mitarbeiter vorführen ließ. Adobe hatte – wie andere Entwickler, die die Ehre haben, Teil von Apple-Präsentationen zu sein – schon früh mit Apple für das neue Produkt zusammen gearbeitet.

Umso interessanter ist ein Detail, das sich mittlerweile nicht mehr in der Mitteilung befindet: Ursprünglich sprach Adobe davon, dass das iPad Pro mit 4 Gigabyte Arbeitsspeicher ausgestattet sei. Das wäre insofern bemerkenswert, als das iPad Air 2 nur mit 2 Gigabyte Arbeitsspeicher ausgestattet ist. Das iPad Pro wäre somit das erste iOS-Gerät, das diesen Wert überschreitet.

Natürlich könnte es sich auch lediglich um eine Falschinformation von Seiten Adobes handeln. Da die Entwickler des Photoshop-Herstellers aber schon früh mit dem iPad Pro arbeiteten, sieht es eher danach aus, dass Adobe sich einfach verplappert hat.

Unser Hands-On des iPad Pro:

iPad Pro mit Pencil und Keyboard: Hands-On-Video ansehen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung