Apple verspricht: Volle Pencil-Funktionalität in iOS 9.3

Florian Matthey 6

Mit der Beta des iOS 9.3 lässt sich der Apple Pencil mit dem iPad Pro nicht mehr zum Navigieren der Benutzeroberfläche verwenden. Apple hat jetzt klargestellt, dass es sich für die Beta zwar um Absicht handle, dass die Funktion aber zurück kommen wird.

Apple verspricht: Volle Pencil-Funktionalität in iOS 9.3

Die Meldung sorgte zum Wochenanfang für Aufsehen: Apple habe die Möglichkeit, mit dem Apple Pencil die Benutzeroberfläche des iOS und verschiedener Apps zu navigieren, bewusst deaktiviert – wohl aus dem Grund, dass das Unternehmen meint, dass Benutzer ihre Finger zum Navigieren und den Pencil nur zum Zeichnen benutzen sollten. Einigen Benutzern gefiel der Apple Pencil aber gerade für die exaktere Bedienung von Benutzeroberflächen-Elementen; beispielsweise in iMovie.

Gegenüber The Verge hat sich Apple jetzt zu dieser Meldung geäußert: Tatsächlich meint das Unternehmen, dass „ein Finger immer die erste Wahl zur Navigation auf dem iPad“ sein sollte. „Aber wir verstehen, dass einige Kunden hierfür auch den Apple Pencil verwenden und wir haben in diesem letzten Beta-Zyklus daran gearbeitet, dies besser umzusetzen und gleichzeitig die Kompatibilität aufrecht zu erhalten.“

Aufgrund dessen habe Apple die Funktion erst einmal deaktiviert, um sie zu optimieren. Schon in der nächsten Beta des iOS 9.3 – und somit dann auch in der finalen Version des Updates – werde die Funktion wieder erhältlich sein.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung