iFixit veröffentlicht Teardown des iPad Pro

Holger Eilhard

Pünktlich zur Vorstellung neuer (Apple-)Hardware folgt in der Regel der Teardown des Geräts durch iFixit. Auch das iPad Pro ist keine Ausnahme und wurde bereits wenige Stunden nach dem Verkaufsstart bereits in die Einzelteile zerlegt.

iFixit veröffentlicht Teardown des iPad Pro

Während Apples Marketing-Material bereits beim Launch einen Einblick unter das Touch-Panel des iPad Pro erlaubte, folgt nun ein erster Blick von iFixit unter die Haube der finalen Hardware.

Wie bereits zu erwarten war, wird das Innere des iPad Pro wie von anderen iPads gewohnt von den beiden großen Akkus dominiert, die seitlich von den vier Lautsprechern umgeben sind. Diese nehmen deutlich mehr Platz ein als von bisherigen iPads bekannt.

In der Mitte des großen iPads befindet sich das kleine Logicboard, welches unter anderem den neuen A9X-Chip beheimatet.

iFixit hat den Teardown aktuell noch nicht abgeschlossen, so dass ein Rating zur Reparierbarkeit des neuen iPad Pro aktuell noch nicht vorliegt.

Das finale Rating von iFixit ist 3 von 10 Punkten. Als positive Entwicklung nennt das Team die Batterie, welche nun nicht länger fest mit dem Logicboard verlötet ist und mit Hilfe kleiner Nasen aus dem Gehäuse entfernt werden kann.

Negativ wird Display erwähnt, da Panel und Glas miteinander verschweißt sind. Ein Versuch diese beiden Elemente für eine Reparatur zu trennen, könnte dazu führen das LCD dabei zu beschädigen. Des Weiteren setzt Apple weiterhin auf große Mengen Kleber, welcher das Gerät zusammenhält.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung