Ist das iPad Pro ein Surface Pro?

Ansgar Warner 20

Das iPad Pro war der große Star des Apple Events vom Mittwoch – manche werden jedoch ein Dejà-Vu verspürt haben: hat Apple jetzt Microsofts Surface Pro-Konzept kopiert? Genau das hatte ein Comic von 2012 schon vorausgesagt. Für 2015…

Comic-Zeichner Joel Watson ist ein erklärter Apple Fanboy. Was nicht heißt, dass er ironiefrei wäre. Denn Apples Erfolgsstrategie kennt er ganz genau: „Sie sind immer die letzten auf der Party, aber immer die am besten Angezogenen, sie sind ganz einfach sexy und am nächsten Tag erinnern sich die Leute an niemand anderen mehr“.

Als Microsoft 2012 das Surface-Tablet mit separatem Touch Cover inklusive integriertem Keyboard herausbrachte, machte sich Watson in einem Comic-Strip nicht nur über Steve Ballmer, sondern auch über Tim Cook lustig. Auf die Kritik am Tablet mit Tastatur behauptet der Microsoft-Chef: „Das ist kein iPad. Wir haben eine verdammte Tastatur ins Cover eingebaut. In drei Jahren wird Apple das kopieren, und ihr Deppen werdet sagen: Genial!“.

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
Aus iPad Pro wird iPad X – die Zukunft des Apple Tablets!

Der Comic endet mit einem Vorausblick auf die WWCD 2015: Tim Cook stellt eine Surface-Kopie vor, die irgendwie doch stark an das iPad Pro erinnert. „Wir nennen es Smart Cover Touch, und wir glauben ihr werdet es lieben“, ruft der Apple-CEO. Und auf die Frage: „Das habt ihr erfunden!?“ antwortet er selbstbewusst: „Ja, ja, das waren wir“.

Joel Watson erteilte Apple schon 2012 die Absolution für das Klonen des Surface-Tablets: „Ich nehme Apple so ein Verhalten nicht übel, denn alles was sie machen, ist: sie lassen die anderen Jungs das Risiko übernehmen, die Fehler machen und schauen sich die Reaktionen des Publikums an, und dann nehmen sie all das Wissen, verbessern ihr eigenes Produkt bis zum Gehtnichtmehr, und bringen es dann heraus, zwei oder drei Jahre nach den anderen“.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung