Neue iPads: Auslieferung angeblich erst im Mai oder Juni

Holger Eilhard

Für Anfang 2017 werden derzeit drei oder vier aktualisierte iPad-Modelle erwartet. Die beiden größeren Modelle, die 10,5- und 12,9-Zoll-Variante, sollen jedoch erst später ausgeliefert werden.

Der März war in der Vergangenheit häufig ein beliebter Monat für Neuvorstellungen aus Cupertino. Auch in diesem Jahr werden wieder einmal neue Tablets erwartet. Konkret sagen die Beobachter nun diverse neue iPads voraus: ein aktualisiertes Einstiegsmodell mit 9,7-Zoll-Display, ein vollständig neues 10,5-Zoll-iPad sowie ein Update des 12,9″ iPad Pro.

iPad Pro bei Apple kaufen*

Glaubt man den Berichten aus Lieferantenkreisen, sollen die beiden größeren Modelle jedoch frühestens im Mai oder sogar erst im Juni ausgeliefert werden. Grund ist der erwartete Beginn der Massenproduktion der neuen Tablets. Im Falle des 10,5- und 12,9-Zoll-iPads soll diese erst im zweiten Quartal 2017 beginnen. Das 9,7″ iPad soll hingegen schon im ersten Quartal in großen Mengen gefertigt werden.

iPad Pro 9,7 Zoll im Test.

In den vergangenen Wochen war bereits das große 12,9″ iPad Pro nur nach längeren Wartezeiten erhältlich. Grund war laut Tim Cook eine Fehleinschätzung der Nachfrage in Kombination mit einem Problem bei einem der Lieferanten.

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
Aus iPad Pro wird iPad X – die Zukunft des Apple Tablets!

Neue iPads und iPhones im März

Früheren Gerüchten zufolge sollen im Rahmen eines März-Events vier neue iPads vorgestellt werden. Die Rede war von einer aktualisierten Version des kleinen iPad mini bis hin zum großen 12,9-Zoll-Modell. Des Weiteren soll im selben Event angeblich auch eine neue Farbvariante des iPhone 7 vorgestellt werden.

Quelle: DigiTimes

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung