Remix OS 2.0: Jide zeigt Google, wie Android auf dem Desktop funktionieren kann

Tuan Le 6

Endlich Desktop-basiertes Arbeiten unter Android: Das Unternehmen Jide hat gegenüber XDA Developers bestätigt, Remix OS 2.0 ab dem 12. Januar als Download bereitzustellen. Die Besonderheit des auf Android basierenden Betriebssystem ist die für professionelles Multitasking optimierte Benutzeroberfläche, die unter anderem die Verwendung von Apps in skalierbaren Fenstern erlaubt.

Remix OS 2.0: Jide zeigt Google, wie Android auf dem Desktop funktionieren kann

Google hat die Entwicklung einer für Tablets optimierten Android-Oberfläche sträflich vernachlässigt: Mit dem neuen Pixel C hat das Unternehmen aus Mountain View zwar schon ein deutliches Signal gesetzt, diesen Bereich in Zukunft stärker in Angriff nehmen zu wollen – bisher gibt es allerdings unter Android sowohl seitens der App-Entwickler als auch von Google selbst wenige Anpassungen, die das Arbeiten auf Tablets – geschweige denn, an einem Desktop-Rechner – angenehm gestalten. Das Entwicklerteam von Jide hat mit Remix OS 2.0 vor einiger Zeit genau hier angesetzt und basierend auf dem Android x86-Projekt eine Abwandlung von Googles Betriebssystem entwickelt. Ab nächster Woche soll das finale Produkt für alle Nutzer frei auf der Webseite des Unternehmens als Download zur Verfügung stehen.

Remix OS 2.0: Android-Variante mit Desktop-Oberfläche.

Remix OS 2.0 erlaubt dem Nutzer das Öffnen mehrerer Android-Apps in Fenstern, die sich auch nach eigenen Bedürfnissen skalieren und verschieben lassen. Auch darüber hinaus hat Jide tiefgreifende Veränderungen an Android durchgeführt, um die Oberfläche für den Einsatz auf Desktop-PCs zu optimieren. Dazu zählt etwa eine Taskleiste sowie einige für den Desktop optimierte System-Apps wie zum Beispiel ein Datei-Manager. Durch die Anbindung an den Play Store kann der Nutzer auf mehr als 1,6 Millionen Apps zurückgreifen; zusammen mit den Multitasking-Fähigkeiten stellt Remix OS 2.0 einen spannenden Ansatz dar, Android verstärkt auch für professionelle Zwecke verwenden zu können.

Zum Einsatz kommt das Remix OS 2.0 bereits auf einem Mini-PC sowie dem Remix Ultra Tablet von Jide; letzteres ist bisher aber in Europa nur über den Shop des Herstellers beziehbar. Sobald der kostenlose Download nächste Woche bereit steht, wird Remix OS 2.0 sich laut Hersteller aber auf fast allen Laptops und PCs mit Intel- oder AMD-Prozessoren wie ein gewöhnliches Betriebssystem installieren lassen. Sogar die Installation auf einem bootfähigen USB Stick ist möglich, wenn man Remix OS 2.0 zunächst einmal ausgiebig testen möchte.

Quelle: XDA Developers

Remix Mini OS 2.0 bei Amazon kaufen *

Pixel C im Unboxing-Video

Google Pixel C – Unboxing und erster Eindruck.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung