Amazon Kindle Fire 2: Tablet angeblich ab 7. August im Handel

Daniel Kuhn

Das Amazon Kindle Fire hat einen kleinen Boom unter den Android-Tablets ausgelöst – auch wenn es mit einer stark modifizierten Version des Betriebssystems und bislang nur in den USA ausgeliefert wird, konnte es sich durch den niedrigen Preis zum meistverkauften Android-Tablet mausern. Dass Google mit dem Nexus 7 nun einen deutlich leistungsfähigeren Konkurrenten zum gleichen Preis vorgestellt hat kann Amazon natürlich nicht auf sich sitzen lassen und hat mit dem Amazon Kindle Fire 2 bereits den Nachfolger in der Pipeline, der ab dem 7. August verkauft werden soll.

Auch wenn Amazon mit jedem Kindle Fire ein bisschen Verlust gemacht hat, ist das Tablet doch als großer Erfolg zu werten. Es war das erste Android-Tablet, das zu einem sehr ansprechenden Preis angeboten und entsprechend gut verkauft wurde. Daraus haben inzwischen auch andere Hersteller gelernt und bieten neue Tablets deutlich günstiger an. Mit dem Nexus 7 hat Google selber nun den ersten direkten Konkurrenten für Amazons 7 Zoll-Tablet vorgestellt, der zum gleichen Preis deutlich mehr Leistung bietet.

Amazon schaut sich das Handeln der Konkurrenz aber natürlich nicht untätig an – am 31. Juli soll das Amazon Kindle Fire 2 offiziell vorgestellt werden; für den 7. August ist der Verkaufsstart anberaumt - zumindest, wenn man den Gerüchten glaubt, die die China Times streut. Dafür habe Amazon bereits 2 Millionen Einheiten bei den Zulieferern in Auftrag gegeben. Wenn diese Zahlen stimmen, wäre zumindest die erste Nachfrage gedeckt. Zum Vergleich: Im vierten Quartal 2011, inklusive des einträchtigen Weihnachtsgeschäftes, wurde das Ur-Kindle-Fire knapp 4 Millionen mal verkauft.

Wie genau sich die Hardware des Kindle Fire 2 von der des Vorgängers unterscheidet, ist allerdings noch nicht bekannt. Zwar steht fest, dass das Plastikgehäuse des Kindle Fire 2 durch einen Metallrahmen aufgewertet werden soll und dass das Display von LG gefertigt wird - was für ein Prozessor allerdings zum Einsatz kommen wird, steht nicht fest. Es ist jedoch nicht unwahrscheinlich, dass auch Amazon auf den günstigen Quad Core Tegra 3-Chipsatz von Nvidia setzen wird.

Ob das Amazon Kindle Fire 2 jemals den Weg in hiesige Gefilde finden wird, bleibt abzuwarten – da der Amazon Appstore aber im Sommer auch in Europa starten soll, wäre dies nicht gänzlich unwahrscheinlich.

Quelle: ChinaTimes [via Unwired View]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung