Kindle Fire: Stellt Amazon am 6. September den Nachfolger vor?

Amir Tamannai 1

Gerüchteweise sollte Amazons Kindle Fire 2 ja bereits Ende Juli vorgestellt und seit Anfang August im Handel sein; daraus ist bekanntermaßen nichts geworden. Ganz im Gegenteil, in den vergangenen Woche war es erstaunlich still um das kommende Tablet des eHändlers. Am 6. September wird Amazon nun ein Presse-Event in Kalifornien veranstalten – fällt dann endlich der Startschuss für den/die Nexus 7-Kontrahenten?

Kindle Fire: Stellt Amazon am 6. September den Nachfolger vor?

Den US-Kollegen von engadget.com ist die Einladung zum einem Amazon Press Event am 6. September in den Posteingang geflattert. Was der Versand-Gigant den dann versammelten Journalisten explizit vorstellen mochte, geht aus dem digitalen Flyer leider nicht hervor. Dennoch darf man mit einiger Wahrscheinlichkeit annehmen, dass der Nachfolger des zumindest in den USA sehr erfolgreichen Kindle Fire-Tablets endlich der Weltöffentlichkeit präsentiert wird.

Bekannt ist über den oder die neuen Kindle Fire – im Gespräch sind ja sowohl eine 7 Zoll- als auch eine 10 Zoll Variante und eventuell sogar noch weitere Modelle, darunter auch ein Amazon-Smartphone - bislang relativ wenig: Wir wissen von einem wertigen Metallrahmen statt des Plastikgehäuses des Vorgängers sowie von einem Display von LG. Über den verbauten Prozessor ist allerdings bisher ebenso wenig bekannt, wie über die Auflösung des Screens und andere Spezifikationen.

Auch darüber, ob der Kindle Fire 2, anders als der Vorgänger, jemals auch außerhalb des amerikanischen Heimatmarktes verkauft werden werden, kann bis zum 6.9. nur spekuliert werden. Der Amazon-eigene App Store, der für das Funktionsprinzip des Kindle Fire unabdingbar ist, lässt hierzulande weiterhin auf sich warten - obwohl er eigentlich diesen Sommer starten sollte.

Warten wir also den 6. September ab, ob Amazon dann überhaupt ein oder mehrere Kindle Fire 2 zeigt und hoffen wir, dass es dann auch endlich weitere Informationen zur internationalen Verfügbarkeit von App Store und Hardware gibt.

Quelle: Engadget [via androinica]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung