ALDI-Tablet: Medion Lifetab E10310 ab 16. Mai für 179 Euro erhältlich

Lukas Funk 8

Die Discountkette ALDI Süd hat in Kürze wieder ein Einsteiger-Tablet im Angebot: Das Medion Lifetab E10310 mit einer Displaydiagonale von 10,1 Zoll bietet durchschnittliche Spezifikationen zum günstigen Preis und ist ab dem 16. Mai, also Donnerstag kommender Woche verfügbar.

Die günstigen Tablets, die ALDI nun schon seit Jahren unter der Hausmarke Medion in unregelmäßigen Abständen anbietet, haben sich etabliert. Obwohl sie nicht durch High-End-Spezifikationen glänzen, bieten sie mit ihrem relativ niedrigen Preis einen guten Einstiegspunkt in die Welt der Android-Tablets.

Tablet-PC Medion Lifetab E10310 bei Aldi.

Legte der Discounter in den vergangenen Monaten immer wieder das selbe Tablet neu auf, so wurden die Spezifikationen des E10310 wieder überarbeitet: Angetrieben von einem nicht näher genannten ARM Cortex A9-basierten Dual Core-Prozessor mit 1,6 GHz und 1 GB RAM stehen 16 GB interner Speicher zur Verfügung. Dieser kann wie gewohnt per Micro-SD-Karte aufgewertet werden. Das 10,1 Zoll große Display löst mit 1280 x 800 Bildpunkten auf, die Kameras mit 3 MP (Heck) und 0,3 MP (Front). Neu ist der Verzicht auf das UMTS-Modul, welcher den Preis deutlich drückt, die Konnektivität aber auf ein vertrautes WLAN beschränkt.

Ebenfalls neu ist der Einsatz von Android 4.1 Jelly Bean, welches das bislang verwendete Android 4.0 Ice Cream Sandwich ersetzt und dank Project Butter für bessere Performance sorgen sollte.

Mit seinen Spezifikationen rangiert das Tablet in ähnlichen Gefilden wie das Archos 101 Titanium (), welches im Handel für Preise um 180 Euro erhältlich ist. Da Medion bekanntlich Tablets verschiedener Hersteller unter eigenem Label vertreibt, könnte hier unter Umständen sogar ein und dasselbe Tablet vorliegen, wiewohl mit leicht variierter Optik und Gewicht.

Das Medion Lifetab E10310 ist ab dem 16. Mai in den Filialen von ALDI Süd erhältlich. ALDI Nord listet das Tablet bislang nicht.

Habt ihr Erfahrung mit Aldi-Tablets? Würdet ihr den Kauf als Einstieg empfehlen oder doch gleich zu einem der großen Hersteller greifen? Für den Erfahrungsaustausch steht der Kommentarbereich zur Verfügung.

Quelle: Markensysteme [via Tabtech]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung