Microsoft Surface 3 mit LTE und Windows 10 ab sofort erhältlich

Peter Hryciuk

Das Microsoft Surface 3 ist ab sofort auch für alle normalen Kunden mit LTE und Windows 10 über den erhältlich. Nachdem das Unternehmen das 10,8 Zoll große Tablet mit LTE in Deutschland zunächst über ausgewählte Provider an Geschäftskunden verkauft hat, können nun auch alle anderen Interessenten unabhängig von einem Vertrag oder weiteren Beschränkungen zugreifen. Wer ein kleines und mobiles Tablet mit Mobilfunkmodul sucht, der könnte sein nicht ganz günstiges Endgerät gefunden haben. %7B%22button_type%22%3A%22text%22%2C%22button_sub_type%22%3A%22%22%2C%22link%22%3A%22https%3A%5C%2F%5C%2Fwww.giga.de%5C%2Fgo%5C%2F1156y%22%2C%22nofollow%22%3Afalse%2C%22text%22%3A%22Microsoft+Surface+3+mit+LTE+und+Windows+10+f%5Cu00fcr+ab+719%5Cu20ac+kaufen%22%2C%22sponsored%22%3Atrue%2C%22error%22%3A%22%22%2C%22icon_before_text%22%3A%22%22%7D

Microsoft bietet das Surface 3 mit LTE direkt mit vorinstalliertem Windows 10 Betriebssystem an. Somit muss man sich nicht mehr um ein Upgrade kümmern und bekommt ein sauberes System geliefert. Das LTE-Modul kostet den Käufer 120€ Aufpreis, wodurch man auf einen Preis von mindestens 719€ kommt. Das ist für ein so kleines Tablet mit Intel Atom-Prozessor und ohne Zubehör nicht gerade wenig. Dafür bekommt man dann auch noch nur 2 GB RAM und 64 GB internen Speicher. Für weitere 120€ Aufpreis gibt es dann das Modell mit 128 GB internem Speicher und 4 GB RAM. Das Topmodell kostet demnach 839€ - wohlgemerkt weiterhin ohne Zubehör. Für den Stylus fallen 50€, für das Type Cover 150€ zusätzlich an. So landet man schnell bei über 1.000€ - für ein Tablet mit Atom-Prozessor. Dafür gibt es auch ein Surface Pro 3 mit deutlich mehr Leistung - leider ohne LTE-Modem, denn dieses wird dort erst gar nicht angeboten.

Das Microsoft Surface 3 hat uns im Test durchaus überzeugt. Die Leistung ist ausreichend für einfache Arbeiten, der 3:2-Formfaktor angenehm und die Größe mit 10,8 Zoll ausreichend - besonders wenn man viel mobil arbeiten möchte. Allein der hohe Preis schreckt viele Interessenten vom Kauf ab. Demnach wird es sehr interessant sein zu sehen, wie teuer das kommende Surface Pro 4 wird. Details dazu erhalten wir am 6. Oktober auf dem Microsoft Event. Nun sind aber zunächst endlich alle Modelle verfügbar. Das Surface 3 wird so schnell nicht aktualisiert. Es ist aktuell auf dem neusten Stand.

Wäre das Microsoft Surface 3 mit LTE und Windows 10 etwas für euch?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung