Microsoft Surface 3 mit Tegra K1, Surface Mini, LTE & Bay Trail+ mit 4 GB RAM

Peter Hryciuk

Heute erreichen uns von dem bekannten Microsoft-Leaker @MSFTnerd gleich mehrere Informationen und Gerüchte zu kommenden Produkten, die dieses und nächstes Jahr auf uns zukommen werden. Allen voran geht es um das Microsoft Surface 3, das Jahr der Mini-Tablets - inklusive des Surface Mini - und die Unterstützung von 4 GB RAM bei Intel Bay Trail+ Prozessoren.

Microsoft Surface 3, LTE und Surface Mini

Das Microsoft Surface 3 wird wohl nicht mehr in diesem Jahr erscheinen. Grund dafür soll die Unterstützung der Nvidia Tegra K1 Dual Denver CPU mit 64-Bit-Architektur sein. Diese soll in dem Fall erst mit Windows 8.2 „Threshold“ gegeben sein und dieses neue Betriebssystem soll erst im Frühjahr 2015 veröffentlicht werden. Da es sich bei dem Tegra K1 um einen ARM-Prozessor handeln, wird Microsoft auch weiterhin an Windows RT festhalten müssen für dieses Tablet.

Das Jahr 2014 soll vielmehr das Jahr der LTE-Modelle und Mini-Tablets werden. Demnach soll wohl das Surface Pro 2 und Surface 2 in einer LTE-Version auf den Markt kommen. Beides wurde bereits im letzten Jahr bei der Präsentation angekündigt. Aktuell ist der genaue Zeitplan noch nicht bekannt. Besonders ein Surface Pro 2 mit LTE würden wir uns sehr wünschen, denn damit wäre das leistungsstarke Tablet noch mobiler. Außerdem soll in diesem Jahr auch endlich das Surface Mini erscheinen.

Intel Bay Trail+, Broadwell und AMD Mullins

Sehr interessant sind auch die Aussagen zu den nächsten Prozessorgenerationen. Das Windows 8.1 Update 1, welches zur Build 2014 Anfang April erwartet wird, soll nämlich neben der vollständigen 64-Bit-Unterstützung auch InstanGO und 4 GB RAM für die kommenden Intel Bay Trail+, Intel Broadwell und AMD Mullins Prozessoren bringen. Demnach wäre es zumindest möglich ohne Probleme ein voll unterstütztes Bay Trail+ Tablet mit 64 Bit Windows 8.1 und 4 GB RAM auf den Markt zu bringen. Gleiches gilt natürlich auch für die vermutlich auch zukünftig raren Mullins-Prozessoren von AMD. Bei den leistungsstarken Intel Broadwell Prozessoren der 5. Generation ist das ja eigentlich klar. Letztere könnten aber endlich auch ein lüfterloses Design ermöglichen.

Microsoft-Surface-Plans-@MSFTnerd

Klingt natürlich alles sehr vielversprechend, doch nur weil es möglich wäre, heißt es noch lange nicht, dass es auch von allen Herstellern sofort umgesetzt wird. Wir sind da immer etwas zurückhaltend, verstehen aber auch die Rufe nach genau solchen Kombinationen. Zum Ende des Jahres dürften die ersten Modelle erwartet werden.

Was sagt ihr zu den neusten Informationen und Gerüchten?

via phonearena

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung