Microsoft Surface 3: Rhythmischer Werbespot kündigt Verkaufsstart an

Niclas Heike

Bald hat das Warten vieler Interessierter ein Ende: In der nächste Woche startet der Verkauf des neuen Microsoft Surface 3 und sämtliche Vorbestellungen werden ausgeliefert. Seit knapp einem Monat sind sämtliche Details zu dem neuen „Laptop-Ersatz“ bekannt und Vorbestellungen sind seit Anfang des Monats beispielsweise bei Saturn möglich. Um kurz vor dem Verkaufsstart noch einige Unentschlossene zu überzeugen, hat Microsoft heute einen neuen Werbe-Spot veröffentlicht, welcher die Highlights des neuen Microsoft Surface 3 auf rhythmische Art und Weise betont. Womöglich wird man den Spot demnächst auch im TV bestaunen können.

Neuer Werbespot zum Microsoft Surface 3

Das Microsoft Surface 3 konnte in den ersten Tests und Hands-On Videos überzeugen und so kann der US-Hersteller mit guten Verkaufszahlen rechnen. In der nächsten Woche, am 5. Mai 2015, startet der Verkauf, doch vorab hat Microsoft noch einen interessanten Werbespot veröffentlicht. Das Video geht genau 30 Sekunden, weshalb man davon ausgeht, dass es für die Visualisierung im Fernsehen geschaffen ist. In den letzten Jahren waren immer wieder Werbespots zu Surface-Geräten im deutschen TV zu sehen. Es ist daher nicht abwegig, dass Microsoft diesen Kanal auch zur Verbreitung des neuen Surface 3 nutzen wird.


(Link zum YouTube-Video)

In dem rhythmisch unterlegten Video wird auf einige wenige Eigenschaften des Microsoft Surface 3 eingegangen. Da wäre beispielsweise die Bildschirmdiagonale von 10,8 Zoll, welche ein wenig kleiner als beim Surface Pro 3 ist. Durch die Einsparung in der Diagonale entsteht auch ein Plus beim Gewicht – das Microsoft Surface 3 ist etwas leichter als die Pro-Version. Nachfolgend werden noch zwei, drei kleine Anwendungsmöglichkeiten gezeigt: Da wäre zum einen das typische Zeichen mit dem Microsoft Pen. Zum anderen wird es jedoch auch möglich sein, auf dem Gerät zu spielen. Der Intel Atom x7-Z8700 Quad-Core-Prozessor wird wahlweise von 2 GB oder 4 GB Arbeitsspeicher unterstützt. Außerdem kann man zwischen einer 64 GB- oder 128 GB-Version des Windows-8.1-Geräts wählen. Auch eine LTE-Variante steht zur Verfügung.

Im Gegensatz zum Surface Pro 3 ist das neue Microsoft Surface 3 etwas kleiner und nicht ganz so sehr auf Leistung ausgelegt. Daher startet das Convertible bei einem Preis von 599 Euro. Da die meisten Nutzer allerdings das hochgelobte Type Cover sowie den Stift dabei haben wollen (nicht im normalen Lieferumfang enthalten), müssen sie mit einem höheren Preis rechnen.

Hat euch der neue Werbespot zum Microsoft Surface 3 überzeugt?

Quelle: Surface via Neowin

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung