Nexus 7 (2013): Verkaufsstart in Deutschland ab 30. August – auch für LTE-Version

Andreas Floemer 19

Der Verkaufsstart des neuen Nexus 7 steht auch in Deutschland vor der Tür. Dank eines Leaks wissen wir nun, dass das neue Google-Tablet mit seinem sieben Zoll großen Full HD-Screen am 30. August in den Handel kommen wird – inklusive der LTE-Version. Auch die Preise sind erneut durchgesickert.

Nexus 7 (2013): Verkaufsstart in Deutschland ab 30. August – auch für LTE-Version

Der gute Caschy von Stadt-Bremerhaven hat seine alten Kontakte zu Saturn spielen und sich einen Screenshot aus dem Warenwirtschaftssystem zuspielen lassen. Auf diesen ist ersichtlich, dass wir wohl noch vor Anfang September eines der heiß begehrten neuen Nexus-7-Modelle kaufen können. Wie eingangs erwähnt, wird bei Saturn intern eine Verfügbarkeit ab dem 30. August angegeben, doch diese kann sich schlimmstenfalls nach hinten, aber auch um einen Tag nach vorn verlegen — denn es ist durchaus möglich, dass die Zulieferer die Geräte früher als geplant ausliefern. Dies würde dann auch mit dem seitens ASUS Italia kommunizierten Verkaufsstart am 29. August korrelieren.

nexus-7-2013-deutschland

Kommen wir zu den Preisen der Nexus 7 (2013) für den deutschen Markt; über diese hatten wir bereits kürzlich geschrieben, durch den erneuten Leak werden diese abermals bestätigt: Demnach wird die reine WiFi-Version mit 32 GB nach aktuellem Kenntnisstand bei Saturn mit 259 Euro zu Buche schlagen, die LTE-Variante des Nexus-7-Tablets soll happige 369 Euro kosten. Dies entspricht nicht ganz den US-Preisen, dennoch sind sie wohl zu verschmerzen, zumal bei einer Bestellung über den Play-Store noch 10 Euro Porto hinzukommen. Auf die kleinere Nexus-7-Version mit 16 GB werden wir hierzulande wohl verzichten müssen – von ihr ist weit und breit nichts zu sehen. Es ist aber durchaus möglich, dass Google sie unter Umständen exklusiv über den Play Store verkaufen möchte.

Wer das Nexus 7 (2013) nicht kennen sollte: Es ist mit einem sieben Zoll großen Full-HD-Display (1.920 x 1.080 Pixel) und 2 GB RAM ausgestattet, hat eine Quad-Core-CPU von Qualcomm verbaut, die auf 1,5 GHz getaktet ist und leistungsmäßig einem heruntergetakteten Snapdragon 600 entsprechen soll. Ferner unterstützt das neue Nexus-7-Modell kabelloses Laden, hat eine Technologie für virtuellen Raumklang integriert und besitzt eine rückseitige Kamera mit 5 MP. Im Vergleich zum Vorgänger ist es dünner, schmaler und leichter – leider aber auch ein wenig teurer. Alle Infos zum Gerät findet ihr in unserem Vorstellungsartikel zum Nexus 7 (2013) sowie in unserem Überblick zu den ersten Reviews.

Wie sieht es bei euch aus — werdet ihr Ende August zuschlagen?

Quelle: Stadt-Bremerhaven

>> Nexus 7 (2013) mit 32 GB und WLAN vorbestellen:
>> Nexus 7 (2013) mit 32 GB und LTE vorbestellen:

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung