Kabelloses Nexus-Ladegerät: Ab sofort in Deutschland erhältlich, Folio Case für Nexus 7 bald

Andreas Floemer 20

Google hat am gestrigen Dienstag nicht nur neue Produkte in den US-Play-Store geschoben, auch in der deutschen Dependance hat sich etwas getan: So ist nun endlich das offizielle Qi Wireless-Ladegerät für das Nexus 4, 5 und 7 (2013) erhältlich. Außerdem wird ein neues Cover im Folio-Format für das Nexus 7 (2013) zur Vorbestellung feilgeboten.

Kabelloses Nexus-Ladegerät – das Porto macht es (zu) teuer

Die neuen Nexus-Modelle unterstützen bekanntlich allesamt den Qi Wireless-Standard, damit lassen sie sich ganz ohne Kabel aufladen – vorausgesetzt, man hat das entsprechende Ladegerät. Ein solches hatte Google im Zuge der Ankündigung des Nexus 5 vorgestellt, ab sofort lässt sich im deutschen Play Store bestellen. Der Preis von 39,99 Euro ist nicht günstig, angesichts der Verarbeitung aber gerade noch angemessen. Was allerdings unserer Meinung nach dem Fass den Boden ausschlägt, sind die zusätzlich anfallenden, unverschämt hohen Portokosten von über 10 Euro – damit würde das „Kabellose Nexus-Ladegerät“ insgesamt mit über 50 Euro zu Buche schlagen.

Kabelloses-Nexus-Ladegeraet-3
 
Kabelloses-Nexus-Ladegeraet-5

Kabelloses-Nexus-Ladegeraet-4
 
Kabelloses-Nexus-Ladegeraet-2

Wer sich nun denkt: „Cool, da bestelle ich doch gleich ein Paar mehr, um Porto zu sparen“, der wird sich wundern. Denn während es bei vielen Händlern der Fall ist, dass man einen Standardbetrag für mehrere Produkte zahlt, verhält es sich bei Google ein wenig anders: Bestellt man beispielsweise drei Produkte, erhöhen sich die Versandgebühren gleich auf über 20 Euro. Gestern Abend hatten einige Redaktionsmitglieder (ich auch) überlegt, sich diese Ladestationen zu kaufen, nach der Portoberechnung hatte sich jedoch einer nach dem anderen dagegen entschieden. Zehn Euro Porto für ein 40 Euro Produkt steht für uns in keinem Verhältnis. Zum Glück gibt es noch andere Qi-Ladestationen, die auch einen guten Eindruck machen und .

Nexus 7-Cover im Folio-Format

Nexus-7-Cover-Folio-Format-cover

Außer dem Qi Wireless-Ladegerät hat Google eine Schutzhülle für das Nexus 7 (2013) in den Play Store entlassen. Dieses erinnert ein wenig an Apples Smart Case für das iPad. Die Rückseite wird durch den Case nicht geschützt – so bleibt freie Sicht auf das Nexus-Logo und die kabellose Ladeoption bleibt bestehen. Die umklappbare Schutzhülle kann in zwei verschiedenen Winkeln aufgestellt werden, sodass man entweder bequem auf das Display sehen oder – laut Google – „ergonomisch tippen“ kann. Ob der Case zum Tippen stabil genug ist, lässt sich ohne ihn in den Fingern gehabt zu haben, schwer beantworten. Praktisch ist allerdings die Wake-up-Funktion: Öffnet man das Cover, aktiviert sich das Display des Nexus 7 automatisch. Beim Zuklappen schaltet sich das Tablet in den Standby-Modus.

Nexus-7-Cover-Folio-Format-5
Nexus-7-Cover-Folio-Format-3
Nexus-7-Cover-Folio-Format-2
Nexus-7-Cover-Folio-Format-1

Wie das andere Nexus-Zubehör, das im Play Store angeboten wird, hat der Case, den es in knallrot und schwarz gibt, keinen geringen Preis: Es fallen saftige 39,99 Euro plus Porto an. Ob dieser Preis gerechtfertigt ist, lässt sich aus der Ferne schlecht einschätzen. Ferner ist fraglich, ob der Case nicht eine Nummer zu massiv für das schlanke Nexus 7 ist – auf den Produktbildern wirkt es zumindest so, als würde die Hülle dem Tablet einen recht großen „Fußabdruck“ verpassen. Noch ist die Schutzhülle nicht erhältlich, dürfte aber vermutlich in den nächsten Tagen zum Kauf freigegeben werden. Was haltet ihr von der Hülle – zu teuer, zu groß – oder genau richtig? Eure Meinung in die Kommentare.

Quelle Play Store

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung