NVIDIA Shield Tablet: 8-Zoll-Tablet mit Tegra K1-Prozessor ab 14. August in Deutschland erhältlich

Rafael Thiel 4

Die Zielgruppe des NVIDIA Shield Tablets dürften wohl zuvorderst Gamer sein. Demzufolge ist es naheliegend, den Marktstart des Geräts im Rahmen der diesjährigen Gamescom in Köln zu zelebrieren. Während Händler das Tablet am 14. August erst ausliefern respektive ausstellen werden, können Besucher der Spiele-Messe das Gaming-Tablet nebst dazugehöriger Peripherie bereits in den Händen halten und brandneue Spiele ausprobieren.

NVIDIA Shield Tablet: 8-Zoll-Tablet mit Tegra K1-Prozessor ab 14. August in Deutschland erhältlich

Das geht diesmal recht flott bei NVIDIA. Nachdem das Shield Tablet einige Zeit durch die Gerüchteküche geisterte, war es nur wenige Tage nach der Vorstellung Ende Juli bereits vorbestellbar und geht nun, nicht mal einen Monat später, schon in den Verkauf. In einer Pressemitteilung kündigt das Unternehmen den Marktstart für das NVIDIA Shield Tablet nebst Peripherie in Europa für den 14. August an. Das Tablet mit integriertem LTE-Modul und 32 GB internem Speicher schlägt dabei mit 379,99 Euro zu Buche, in der WLAN-Ausführung mit 16 GB Speicherplatz fallen 299,99 Euro an – ein microSD-Karten-Slot ist bei beiden Varianten mit an Bord und akzeptiert Karten bis 128 GB. Der Shield Wireless Controller wird zu einem Preis von 59,99 Euro angeboten, für das Shield Cover werden 29,99 Euro verlangt.

nvidia-shield-tablet-hero

Während wir das NVIDIA Shield Tablet bislang noch nicht testen konnten, kann das Gerät auf dem Papier durchaus überzeugen: Ein NVIDIA Tegra K1-Chip sorgt mit seinen vier auf bis zu 2,2 GHz taktenden Kernen für ordentlich Power, die GPU dürfte mit 192 Shaderprozessoren mit NVIDIAs Kepler-Architektur neue Maßstäbe setzen und 2 GB Arbeitsspeicher sollten für die meisten Spiele wohl ausreichen. Das 8 Zoll-Display löst mit 1.920 x 1.200 Pixeln auf und ist flankiert von Stereo-Frontlautsprechern. Im Lieferumfang enthalten ist ein spezieller Stylus für präzise Eingaben auf dem Bildschirm. Als Software dient ein naturbelassenes Android 4.4, welches lediglich um einige sinnvolle Anwendungen erweitert wurde. So ist etwa eine Spielebibliothek vorinstalliert sowie der Streaming-Service Twitch .

nvidia-shield-tablet-front-controller

Wie es der Zufall so will, eröffnet am 14. August auch die alljährliche Gamescom in Köln ihre Pforten. Dort wird es Besuchern möglich sein, das Shield Tablet inklusive Peripherie und brandneuer „Tegra-K1-Games“ auszuprobieren. So wartet etwa das Multi-Player-Rennspiel „The Crew“ von Ubisoft auf dem Stand B020 in Halle 8 auf Spielfreudige. Besucher der Gamescom können sich zudem für ein „unverbindliches Messeangebot“ registrieren.

Sind einige unserer Leser am 14. August auf der Gamescom und werden das NVIDIA Shield Tablet ausprobieren?



Quelle: NVIDIA Pressemitteilung

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung