Samsung ATIV Q: Ultrabook-Slider mit Android & Windows 8 im Hands-On [Video]

Amir Tamannai 11

Neben den bereits seit einigen Tagen und Wochen bekannten Galaxy S4-Derivaten hat Samsung am gestrigen Abend auf dem Londoner Premier-Event in Sachen Android nur eine wirkliche Premiere gefeiert: Das ATIV Q ist ein Windows 8-Tablet/Laptop-Hybride mit vielfältigen Konfigurationsmöglichkeiten, auf dem eine emulierte Android 4.2.2-Version läuft — was den Wechsel zwischen beiden Betriebssystemen on-the-fly möglich macht. Wir haben das interessante Dual OS-Produkt mit der wahnsinnigen Bildschirmauflösung von 3200 x 1800 Pixeln vor Ort ausprobiert.

Samsung ATIV Q: Ultrabook-Slider mit Android & Windows 8 im Hands-On [Video]

Nicht nur ASUS kann transformieren: Mit dem gestern Abend offiziell vorgestellten ATIV Q bringt auch Samsung ein Tablet auf den Markt, mit dem der Nutzer sowohl auf Android als auch auf Windows 8 zurückgreifen kann. Das zum Einsatz kommende Android 4.2.2 wird freilich „nur“ emuliert, schließlich werkelt im Inneren des ATIV Q lediglich ein schneller Haswell i5-Prozessor, ein ARM oder für mobile Einsatzzwecke optimierter zusätzliche Intel-Chipsatz fehlt. Das ist aber gar nicht weiter schlimm, denn zum einen lässt sich so ganz ohne Neustart und blitzschnell zwischen beiden Betriebssystemen hin- und herwechseln und Android-Apps können sogar direkt von den Windows 8-Live Tiles aus gestartet werden. Zum anderen lief das alles ziemlich flüssig, wie ihr in unserem Hands-On-Video sehen könnt:

Erster kleiner Nachteil, den wir aber feststellen mussten: Trotz der gigantischen Display-Auflösung von 3200 x 1800 Pixeln auf 13,3 Zoll, sah Android im Vergleich mit Windows ein wenig grob aus, während unter Windows manche Schriften fast nicht mehr zu erkennen waren. Außerdem gestaltet sich der Wechsel zwischen den beiden Betriebssystemen zuweilen etwas erratisch — was aber auch daran liegen kann, dass das Ausstellungsprodukt noch nicht hundertprozentig final war (oder ich in der Kürze der Zeit die korrekte Bedienung einfach nicht verstanden habe).

Gut gefallen haben uns dagegen die vielfältigen Möglichkeiten, das ATIV Q zu benutzen respektive aufzustellen: Ob als klassisches Tablet, als Laptop mit Tatstatur, als über dem Keyboard schwebendes Tablet oder als vertikal stehender Bildschirm — das 1,29 kg schwere und 13,9 Millimeter dicke Ativ Q kennt viele Einsatzzwecke. Auch der zugehörige S Pen-Stylus ist eine feine Ergänzung. Überdies soll das Display Blickwinkel bis zu 178° garantieren und selbst bei starker Sonneneinstrahlung noch gut ablesbar sein.

Ganz billig wird das multifunktionelle Tablet allerdings nicht werden: Zwar hat Samsung selbst sich noch nicht zu einem Releasetermin und UVP geäußert — wir haben auf dem Showfloor allerdings etwas von einem Preis um die 1700 Euro munkeln hören … Sobald wir konkretere Informationen haben, melden wir diese natürlich.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung