Akku

Franz Feuerer

Tab 3 10.1 Back-imp

Auch in Sachen Akkukapazität unterscheiden sich die drei Tablets natürlich. So verbaut Samsung im Galaxy Tab 3 7.0 einen 4000mAh starken Akku, während man im 8″ Modell einen 4450mAh großen Akku einbaut.
Dem Galaxy Tab 3 10.1 hingegen spendiert man mit 6800mAh den größen Akku.

Wir haben auf allen drei Geräten natürlich wieder unsere üblichen Tests durchgeführt. Das Galaxy Tab 3 7.0 und 8.0 brachten es bei dauerhafter Wiedergabe eines Videos und 100% Displayhelligkeit auf eine Laufzeit von etwa 6 Stunden.
Das Galaxy Tab 3 10.1 schaffte im selben Test nur 4 Stunden.
Dies liegt natürlich hauptsächlich daran, dass der Energie-Verbrauch der Intel-CPU deutlich höher als der der ARM-CPUs ist.

Im alltäglichen Gebrauch schafften wir mit den beiden kleineren Modellen eineinhalb bis zwei Tage, mit dem Tab 3 10.1 etwa einen Tag.

Kamera

Tab 3 7.0 Kamera-imp

Auch wenn die meisten Nutzer die ihr Tablet kaum ernsthaft zum Foto- oder Videoaufzeichnen benutzen, ist es doch ganz gut zu wissen, dass ein schneller Schnappschuss möglich wäre.

Deshalb verbaut Samsung, wie bereits erwähnt, beim 7″- und 10.1″ Modell eine 3 Megapixel-, beim 8″ Modell eine 5 Megapixel-Kamera.
Qualitätstechnisch nehmen sich aber alle drei nicht viel. Sowohl bei guten und erst recht bei schlechteren Lichtbedingungen können die Kameras nicht wirklich überzeugen. Die Aufnahmen werden viel zu verwaschen, grobkörnig und lassen einiges an Details vermissen.

Im äußersten Notfall kann man damit einen Schnappschuss aufnehmen, für alles andere sollte man aber zu einem anderen Gerät greifen.

Testfotos findet ihr in den folgenden Galerien:

Galaxy Tab 3 7.0:

Galaxy Tab 3 8.0:

Galaxy Tab 3 10.1:

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA WINDOWS

  • MemTest

    MemTest

    Das Windows-Freeware-Programm MemTest kann immer dann eingesetzt werden, wenn der eingebaute Hauptspeicher des PCs gründlich getestet werden soll, weil man z.B. entweder einen gebrauchten Rechner kaufen will oder mit seinem Computer Probleme hat.
    Marco Kratzenberg
* Werbung