Samsung Galaxy Tab 3 Lite: Abgespeckte Neuauflage des 2013er 7-Zollers vorgestellt

Andreas Floemer 9

Die CES 2014 ist gerade einmal eine Woche vorüber, schon stellt Samsung ein weiteres Puzzlestück seiner diesjährigen Tablet-Offensive vor. Dieses Mal handelt es sich allerdings nicht um ein High End-Produkt wie die Galaxy Note- und TabPRO-Serie, sondern um ein Budget-Gerät, das die Bezeichnung Galaxy Tab 3 Lite trägt und nicht mehr ist als eine abgespeckte (!) Neuauflage des im vergangenen Jahr eingeführten 7-Zollers Galaxy Tab 3.

Samsung Galaxy Tab 3 Lite: Abgespeckte Neuauflage des 2013er 7-Zollers vorgestellt

Nicht nur das Marktsegment der Oberklasse-Geräte ist für Samsung relevant, auch das Feld der Budget-Tablets will versorgt sein. Entsprechend präsentiert Samsung wenig überraschend das Galaxy Tab 3 Lite, das mit Dual Core-SoC mit einer Taktrate von 1,2 GHz sowie 1 GB RAM daherkommt. Das Display mit einer Bilddiagonale von 7 Zoll löst in 1.024 x 600 Pixeln auf und besitzt eine Pixeldichte von 169,5 ppi, was – sofern der Gerätepreis unterhalb der 150 Euro-Marke gehalten wird – noch in Ordnung wäre. Eine Frontkamera für Videotelefonie fehlt dem Galaxy Tab 3 Lite, an eine Hauptkamera, die mit seinen 2 MP indes wohl nicht mehr als eine Notknipse ist, wurde allerdings gedacht. Der interne Speicher des 310 Gramm leichten Geräts ist, wie bei einem Budget-Tablet nicht anders zu erwarten, mit 8 GB recht gering gehalten, per micro SD-Karte lässt sich dieser aber um bis zu 32 GB erweitern.

samsung-Galaxy-Tab3-Lite_01

Im Unterschied zum Vorgängermodell wurde der Akku von 4.000 mAh auf 3.600 mAh reduziert. Als Betriebssystem kommt das mittlerweile in die Tage gekommene Android 4.2 zum Einsatz, über das Samsung wie üblich seine hauseigene Nutzeroberfläche TouchWiz gelegt hat – mit einem Update auf eine aktuellere Android-Version ist aufgrund seiner Preisklasse bei diesem Gerät nicht zwingend zu rechnen.

samsung-Galaxy-Tab3-Lite_02
samsung-Galaxy-Tab3-Lite_04

Samsung hat bislang noch keinen Preis für das Tablet genannt, auch ist nicht bekannt, wann mit der Markteinführung zu rechnen ist. Einem polnischen Online-Shop zufolge, der das Galaxy Tab 3 Lite etwas verfrüht in sein Angebot aufnahm, wird das Tablet zwischen 120 und 130 Euro kosten – für diesen Preis kann man ausstattungstechnisch auch nicht viel mehr erwarten. Zum Preis von rund 150 Euro gibt es allerdings schon das deutlich bessere ASUS MeMO Pad HD 7 (Test) – unsere Empfehlung in dieser Preisklasse.

Quelle: Samsung

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link