Samsung Galaxy Books im MWC-Hands-On Abonniere uns
auf YouTube
  • Galaxy Tab S2 9.7: Das ist technisch nicht mehr auf dem neuesten Stand. Bereits 2015 hat Samsung das flache Android-Tablet vorgestellt, das in erster Linie das iPad von Apple angreifen sollte. Wirklich gut gelungen ist dabei das Super-AMOLED-Display mit einer hervorragenden Darstellung. Wer also nicht die neueste Hardware benötigt, greift zu diesem Modell. Alle weiteren Details zum Galaxy Tab S2 9.7 erhaltet ihr hier.
  • Galaxy Tab S3: Das Tab S3 ist hingegen relativ neu auf dem Markt. Es besitzt ebenfalls ein tolles Display, eine hohe Leistung und kann mit dem Stylus und Tastatur-Cover als Alternative zum iPad Pro von Apple auftreten. Wer mit einem Android-Tablet produktiv arbeiten möchte, kann das mit diesem Modell tun. Alle weiteren Details erhaltet ihr im Test des Galaxy Tab S3.
  • Galaxy Book 10.6: Wem Android als Betriebssystem nicht ausreicht, der greift zum Galaxy Book 10.6 mit vollwertigem Windows 10. Das dünne und kleine Windows-Tablet wird mit der Tastatur und dem Stylus zum mobilen Büro. Optional ist es auch mit LTE zu haben, sodass man überall im Netz unterwegs sein kann. Wer ein kleines und mobiles Arbeitsgerät sucht, der greift hier zu. Alle weiteren Details zum Galaxy Book 10.6 findet ihr auf der Produktseite.
  • Galaxy Book 12: Der große Bruder hat noch mehr zu bieten, nämlich ein Super-AMOLED-Display, das eine sehr gute Darstellung bietet. Dieses Modell soll eher schon ein normales Laptop ersetzen und kann überall zum Arbeiten verwendet werden. Entsprechend hoch ist der Preis – aber auch das Cashback. Alle weiteren Details erhalten ihr im Test des Galaxy Book 12.

Zu welchem Samsung-Tablet würdet ihr greifen?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).