Samsung Galaxy Tab-Serie: Zwei neue Geräte bei WLAN-Zertifizierungsstelle gesichtet

Amir Tamannai

Ich werde nicht müde, das Offensichtliche zu prognostizieren: 2012 wird endlich das Jahr der Tablets. Und nachdem ASUS Mitte des Jahres einen 7-Zoller mit Tegra 3 für weniger als 250 Dollar unters Volk bringen möchte, warten wir gespannt auf die Antwort Samsungs auf diese Kampfansage. Bei der US-amerikanischen Wi-Fi-Zertifizierungsstelle sind nun zwei Tablets aufgeschlagen, von denen eines ein solches Preissegment bedienen: Das GT-P3100 und das GT-P5100.

Samsung Galaxy Tab-Serie: Zwei neue Geräte bei WLAN-Zertifizierungsstelle gesichtet

Alles, was in den USA per WLAN funken will, muss an der dortigen Wi-Fi-Zertifizierungsstelle der Wi-Fi Alliance vorbei; das gab uns in der Vergangenheit schon so machen vorzeitigen Ausblick auf kommende mobile Geräte. So auch heute wieder: Die japanischen Kollegen von ameblo.jp haben auf der Webseite der Rebellen-WLAN-Allianz Hinweise auf zwei kommende Tablets von Samsung gefunden – dort werden oder wurden aktuell die Geräte GT-P3100 und GT-P5100 geprüft. HDBlog.it postuliert gar, dass beide Tablets mit Android 4.0 „Ice Cream Sandwich“ ausgeliefert werden.

Vergleichen wir diese Modellbezeichnungen einmal mit bereits erhältlichen Tablets, so lässt sich etwas über die Ausrichtung der beiden Flachmänner erahnen: Das alte, erste Galaxy Tab läuft als GT-P1000, das Galaxy Tab als GT-P6200, das Galaxy Tab 7.7 wird intern als GT-P6800 bezeichnet. Offensichtlich klafft bei Samsung in Sachen Tablets eine große Lücke zwischen Low-End und High-End – und die könnte doch prima mit dem P3100er und dem P5100er geschlossen werden.

Spekulieren wir mal: Das P3100 könnte ein 7 Zoll-Gerät mit geringer Auflösung werden (1024 x 600), das dann tatsächlich für rund 300 Euro über den Ladentisch geht, das P5100 besitzt vermutlich denselben Formfaktor, vielleicht aber mehr Leistung un ein besseres Display.

Wenn dem so sein sollte – und Genaueres erfahren wir wohl frühestens zum MWC Ende Februar – stellt sich die Frage, ob ein P3100 mit eher langweiligen Specs gegen eine preislich vergleichbares, aber mit Tegra 3 und IPS-Display ausgerüstetes ASUS MeMO 370T anstinken kann. Ist aber aktuell alles ohnehin nur Spekulation …

wi-fi.org, http://ameblo.jp [via hdblog.it]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung